Smurfit Kappa: Starke Nachfrage beflügelt Erg...
Smurfit Kappa

Starke Nachfrage beflügelt Ergebnisse

Die Smurfit Kappa Group gab die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2022 bekannt.

Der Umsatz stieg um rund 36 Prozent auf 6,38 Mrd. Euro (Vorjahreszeitraum: 4,67 Mrd Euro). Das Ebitda stieg um rund 50 Prozent auf 1,17 Mrd. Euro (Vorjahreszeitraum: 781 Mio. Euro). Der Vorsteuergewinn stieg um 86 Prozent auf 769 Mio. Euro (Vorjahressemester: 413 Mio. Euro).

In Europa stieg das Ebitda gegenüber dem ersten Halbjahr 2021 um 57 % auf 926 Millionen Euro. Die Nachfrage nach Wellpappekartons stieg um etwa 1 % gegenüber starken Vergleichszahlen. Die Preisgestaltung für Wellpappe hat sich weiter verbessert und wird sich auch in der zweiten Jahreshälfte fortsetzen. Die europäischen Preise für Testliner und Kraftliner sind vom Tiefpunkt im September 2020 bis Juni 2022 um 450 € pro Tonne bzw. 390 € pro Tonne gestiegen.

Tony Smurfit, CEO der Gruppe, kommentierte: „Bei Smurfit Kappa sind wir hinsichtlich unserer Zukunftsaussichten sehr zuversichtlich. Angesichts der aktuellen globalen Probleme, die uns umgeben, gibt es zwangsläufig grössere Unsicherheiten, als wir seit einiger Zeit gesehen haben. Dennoch sehen wir weiterhin viele Wachstumschancen in den nachhaltigen und innovativen Verpackungslösungen und in der Präsenz der von uns betriebenen Geschäfte. Unsere Leistung im ersten Halbjahr hat eine starke Grundlage für den Rest des Jahres 2022 und darüber hinaus gelegt.“

stats