Quadpack: „Wir beschleunigen unsere Lieferzei...
Quadpack

„Wir beschleunigen unsere Lieferzeiten“

Mit der feierlichen Eröffnung eines neuen Dekorationszentrums in Kierspe konnte Quadpack Industries seine Veredelungskapazitäten in Europa weiter ausbauen.

Der deutsche Fertigungsbetrieb – bereits ein Kompetenzzentrum für PET-Spritzgusstechnik und die Herstellung von Airless-Verpackungen – verfügt nun über 900 Quadratmeter Betriebsfläche mit 5 leistungsfähigen Veredelungslinien und 11 Montageeinheiten. Nach der Übernahme des oberfränkischen Dekorationsspezialisten Wicklein Kunststoffveredelung GmbH von Oktober 2021 ist der Ausbau des Kiersper Standorts ein weiterer strategischer Schritt der Firmengruppe hin zur Marktführerschaft im Bereich der Dekorationstechnik. Die erhebliche Investition in die deutsche Betriebsstätte zur Verbesserung von Anlagen und Know-how ermöglicht die Ausweitung des konzerneigenen Dekorationsangebots.

„Mit dem neuen Dekorationszentrum wird die Firma in Kierspe zu einem europäischen Marktführer im Bereich der nachhaltigen Fertigung und Veredelung‟, betont Ernesto Cara, Produktionsleiter von Quadpack. „Durch die Erweiterung unserer Dekorationskapazitäten sind wir nun in der Lage, zuvor ausgelagerte Dienstleistungen intern durchzuführen. Damit beschleunigen wir nicht nur die Lieferzeiten, sondern verringern auch den CO2-Ausstoß unserer vollständig in Europa gefertigten Lösungen.“

1 Million Euro wurden in den Um- und Ausbau des neuen Dekorationszentrums investiert. Die Halle, deren offene Bauweise spätere Erweiterungen zulässt, wird von einer vier Tonnen schweren Metallstruktur getragen. Moderne Klimatechnik und Luftfiltrierung sorgen für ideale Reinraumbedingungen. Das Zentrum beschäftigt 36 Mitarbeiter mit fachspezifischer Ausbildung im Bereich der Dekorationstechnik.

Bereits heute ist Quadpack dank der neuen Dekorations- und Montagelinien in der Lage, maßgeschneiderte und kundenspezifische Lösungen komplett firmenintern herzustellen. Für eine weitere Optimierung der Fertigungsprozesse werden in den nächsten Monaten zusätzliche Maschinen hinzukommen: Geplant sind insgesamt 10 Veredelungslinien und 14 Montageeinheiten.

Dadurch sollen die durchschnittlichen Lieferzeiten für fertige Verpackungen aus der Kiersper Betriebsstätte um bis zu 50 % verkürzt werden. Erste Schätzungen gehen von einer jährlichen Einsparung von 170 Tonnen CO2-Emissionen aus.

Mit dem neuen Zentrum verfügt Quadpack nun über eigene europäische Dekorationskapazitäten in den Bereichen Siebdruck, Heißfolienprägung, vollflächige Heißfolienprägung, Tampondruck, Metallisierung, Farbabgleich und Lasergravur. Weitere Techniken werden das Angebot in Kürze ergänzen.

stats