Verschiebung wegen Corona: Biofach und Vivane...
Verschiebung wegen Corona

Biofach und Vivaness 2022 finden Ende Juli statt

Um dem vielfach geäußerten Wunsch der bereits angemeldeten Aussteller gerecht zu werden und maximale Planungssicherheit für alle Beteiligten zu schaffen, so die NürnbergMesse, gibt es einen neuen Termin für die internationale Bio- und Naturkosmetik-Community im Sommer. Ursprünglicher Messetermin war 15. - 18. Februar 2022.

In enger Abstimmung mit den Ausstellern fiel der Entschluss, das Messe-Duo sowie den begleitenden Biofach- und Vivaness-Kongress dieses Jahr einmalig zu verschieben, heißt es seitens der NürnbergMesse.

Seit September 2021 werden im Messezentrum Nürnberg wieder erfolgreich Messen und Kongresse veranstaltet, die unter Maßgabe eines tragfähigen Hygienekonzeptes stattfinden und von Ausstellern und Besuchern äußerst positiv und verantwortungsvoll angenommen werden. Gleichzeitig geht die NürnbergMesse auf die Bedürfnisse ihrer Kunden und Branchen individuell ein. Daraus resultieren unterschiedliche Entscheidungen für die verschiedenen Veranstaltungen. Bei den Ausstellern von BIOFACH und VIVANESS sorgt die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie vielfach für Unsicherheit.
Dazu Danila Brunner, Executive Director, BIOFACH und VIVANESS, NürnbergMesse: „Wir kommen dem Wunsch einer großen Zahl unserer Aussteller mit der Verschiebung der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel und der Internationalen Fachmesse für Naturkosmetik in den Sommer nach und schaffen damit Planungssicherheit. Wir bedanken uns für die vielen konstruktiven Gespräche mit Branchenvertretern, die für diese Entscheidung wichtige Impulsgeber waren, und das beeindruckende Committment für BIOFACH und VIVANESS. Zusammen mit den Ausstellern freuen wir uns jetzt schon auf ein Wiedersehen der internationalen Bio- und Naturkosmetik-Community zu unserer Summer Edition der BIOFACH und VIVANESS in 2022 vom 26. bis 29. Juli in Nürnberg!“

Die beiden Messen finden 2022 vor Ort mit digitalen Ergänzungen statt. Vor Ort erleben Aussteller, Besucher und Medienvertreter das umfassende Produkt- und Leistungsangebot sowie Neuheiten und Trends, netzwerken persönlich und tauchen live und unmittelbar ein in den Kongress. Online profitiere die Branche darüber hinaus von der digitalen Abbildung des Ausstellerangebots, nutze die Kommunikations- und Terminvereinbarungstools, um sich über die Präsenzmesse hinaus zu vernetzen und erlebe Teile des Kongresses digital, heißt es aus Nürnberg.



 

stats