Verpackungspark Schüttdorf: Progroup und Pack...
Verpackungspark Schüttdorf

Progroup und Packners beenden Zusammenarbeit

Die Progroup AG betreibt in Schüttorf seit 2005 das Wellpappformatwerk PW05, das 2010 gemeinsam mit der Packners GmbH zum Verpackungspark ausgebaut wurde.

Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen wird nach 15-jähriger Laufzeit im Jahr 2024 vertragskonform enden.

„Dank der engen Zusammenarbeit mit Progroup konnten wir unsere Wettbewerbsfähigkeit erhöhen, die Lieferzeiten unserer Verpackungen verkürzen und deutlich flexibler auf Kundenanfragen reagieren. Dadurch haben wir zuletzt ein Absatzvolumen von über 135 Millionen m² Wellpappe pro Jahr erreicht“, sagt Frank Gausepohl, Geschäftsführer der Packners GmbH. Damit hat die Produktionskapazität am Standort Schüttorf für Packners ihre baulichen und technischen Grenzen nahezu erreicht.

„Ein wichtiger Bestandteil unseres Erfolgs war und ist es, mit unseren Partnern auf Augenhöhe zu wachsen. Dazu gehört auch, im Sinne weiterer ehrgeiziger Wachstumspläne den richtigen Zeitpunkt zu erkennen, neue Wege einzuschlagen. Das kann auch bedeuten, eine erfolgreiche Zusammenarbeit bewusst zu beenden“, so Progroup Gründer und Vorstandsvorsitzender Jürgen Heindl. Die beiden langjährigen Partner Progroup und Packners haben sich deshalb darauf verständigt, den noch bis 2024 laufenden Kooperationsvertrag nicht zu verlängern. Dadurch werden Kapazitäten geschaffen, um neue Wachstumsprojekte und Kooperationen zu realisieren.

Progroup wird auch zukünftig den Verpackungspark am Standort Schüttorf vorantreiben. Das Unternehmen setzt dabei weiterhin auf langfristige Kooperationen mit unabhängigen, mittelständischen Verpackungsherstellern. Im erfolgreichen Geschäftsmodell der Verpackungsparks sind Produktion und IT-Systeme zweier wirtschaftlich unabhängiger Unternehmen hochgradig vernetzt, was Flexibilität und Effizienz deutlich erhöht.

stats