Elopak und GLS : Joint Venture in Indien
Elopak und GLS

Joint Venture in Indien

Elopak und GLS schließen eine langfristige strategische Partnerschaft, um Verpackungslösungen für Verbraucher in Indien zu liefern.

Elopak und GLS haben ein Joint Venture angekündigt, an dem beide Unternehmen zu je 50 Prozent beteiligt sein werden. Das neu gegründete Unternehmen GLS Elopak (mit Hauptsitz in Gurugram im indischen Bundesstaat Haryana) wird die jeweilige Expertise, die Ressourcen und die Netzwerke von Elopak und GLS nutzen, um von der großen Nachfrage der Verbraucher in Indien zu profitieren, heißt es.

Das Unternehmen wird hochwertige frische und aseptische Verpackungslösungen herstellen und verarbeiten. Sie ermöglichen die sichere Abfüllung flüssiger Lebensmittel und weltweiten Zugang für Verbraucher. GLS Elopak wird Produkte sowohl im frischen als auch im aseptischen Segment anbieten, z.B. für Milchprodukte, pflanzliche Getränke, Säfte, Wasser und Spirituosen.

Elopak, ein weltweit führender Anbieter von Kartonverpackungen und Abfüllanlagen, bietet Verpackungslösungen, die eine natürliche und praktische Alternative zu Kunststoffflaschen darstellen. Das Joint Venture steht im Einklang mit der geografischen Expansion von Elopak und der steigenden Nachfrage nach nachhaltigen Verpackungslösungen. Elopak nutze dabei seine starke Erfolgsbilanz und die bereits getätigten, auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Investitionen. Die geografische Expansion ist eine der fünf wichtigsten Wachstumssäulen, die Elopak vorrangig verfolgt, um seine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Wachstumsstrategie umzusetzen und die Umstellung von Kunststoff auf Karton voranzutreiben.

Aseptische Roll Fed Kartons in verschiedenen Größen

GLS Elopak wird mit seinem Produktionszentrum in Rewari in der Nähe von Delhi der einzige Hersteller von faserbasierten Verpackungen für flüssige Lebensmittel im indischen Bundesstaat Haryana sein. Unter der Marke „Alpak“ bietet das Unternehmen ab sofort aseptische Roll Fed Kartons in verschiedenen Größen sowie ein umfassendes Serviceangebot für die Kunden an. In Zukunft wird das Unternehmen frische und aseptische Pure-Pak Kartons sowie ergänzende Lösungen einführen.

Thomas Körmendi, CEO von Elopak, kommentierte das Joint Venture wie folgt: „Es freut uns sehr, diesen aufregenden Schritt auf unserem Weg zur Umsetzung unserer Wachstumsstrategie bekannt zu geben. Indien ist der weltgrößte Milchmarkt mit deutlichem Wachstumspotenzial. Zusammen mit GLS haben wir die Möglichkeit, innovative und nachhaltige Verpackungslösungen für diesen Markt anzubieten, die sowohl das Produkt als auch die Umwelt schützen. Die innovativen Methoden und hochmodernen Prozesse von GLS sind sehr beeindruckend. Wir freuen uns darauf, über GLS Elopak eng mit ihnen zusammenzuarbeiten, um diese Gelegenheit zu nutzen und die wachsende Nachfrage zu befriedigen“, so Körmendi.

GLS Director Arpit Goyal erklärte: „Wir freuen uns sehr, unsere strategische Partnerschaft mit Elopak bekannt geben zu können. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir auf Basis der Kompetenzen und Synergien beider Unternehmen und der gemeinsamen Vision des Managements ein führendes Verpackungsunternehmen für flüssige Lebensmittel in Indien aufbauen können, das sowohl nachhaltig als auch innovativ ist. Angesichts des Wachstumspotenzials in Indien und des Bedarfs an alternativen Verpackungslösungen, insbesondere in den Segmenten Frischmilch und Wasser, wird GLS Elopak einen Mehrwert schaffen und den bestmöglichen Beitrag für das Land leisten.“



 

 

 

stats