Starke Resonanz auf Packbox-Experten-Talkrunde
„Sind Faltschachteln der bessere Partner? Natürlich!“

11.10.2021 Der Fachverband Faltschachtel-Industrie e.V. (FFI) und Pro Carton ziehen eine positive Bilanz des gemeinsamen Packbox-Auftritts auf der Fachpack 2021.

(V.l.n.r.) Pro Carton Präsident Horst Bittermann, Susanne Lippitsch, Inhaberin der Designagentur SL Design, Andreas Helbig, FFI Vorstandssprecher und Managing Director der Seda Germany GmbH und FFI Geschäftsführer Christian Schiffers.
© Foto: FFI/Pro Carton
(V.l.n.r.) Pro Carton Präsident Horst Bittermann, Susanne Lippitsch, Inhaberin der Designagentur SL Design, Andreas Helbig, FFI Vorstandssprecher und Managing Director der Seda Germany GmbH und FFI Geschäftsführer Christian Schiffers.

Im Rahmen des Packbox-Themas „Nachhaltigkeit und Innovation“ am 29.09.2021 präsentierte Pro Carton Präsident Horst Bittermann in seiner Key Note unter dem Titel „Was der Konsument wirklich will“ zunächst die Ergebnisse der „European Consumer Packaging Perceptions Study 2021”. Danach bestätigen europaweit durchschnittlich 61 % der befragten Verbraucher, dass ihre Kaufentscheidungen von den Umweltauswirkungen von Verpackungen beeinflusst sind, wobei 79 % der Befragten Karton und Faltschachteln als umweltfreundlich einstufen. Zudem würden drei Viertel der Befragten für ein umweltfreundlich verpacktes Produkt eine höhere Preisbereitschaft haben. Der Studie zufolge haben mehrheitlich die jüngeren Konsumenten auch schon Produkte und Marken gewechselt, wenn die Alternative umweltfreundlicher verpackt war. Die jüngeren Konsumenten sind es auch, die dem Anpflanzen von Bäumen eine hohe Bedeutung zuschreiben, wenn es darum geht, dem Klimawandel entgegenzuwirken.

In der anschließenden Experten-Talkrunde diskutierten Susanne Lippitsch, Inhaberin der Designagentur SL Design, Andreas Helbig, FFI Vorstandssprecher und Managing Director der SEDA Germany GmbH mit Horst Bittermann aktuelle und zukünftige Herausforderungen für die Karton- und Faltschachtel-Industrie. Moderiert wurde die Session von FFI Geschäftsführer Christian Schiffers

Das Top-Thema unter den Messebesuchern, die angespannte Versorgungslage mit Rohstoffen für die verschiedensten Branchen der Verpackungs-Industrie, drängte sich aber auch beim Experten-Talk sofort an die erste Stelle der Agenda. Danach ist auch der Karton- und Faltschachtelmarkt aktuell durch eine sehr angespannte Lage gekennzeichnet. Die Lieferzeiten für Karton und Faltschachteln haben sich zuletzt in einer noch nie gekannten Art verlängert. Analog hat sich das Preisgefüge markant nach oben bewegt. Eine vorausschauende Planung der zukünftigen Bedarfe und eine ausreichende Vorlaufzeit bei neuen Projekten durch die Kunden der Karton- und Faltschachtel-Industrie sind daher mehr noch als üblich das Gebot der Stunde, wie die Talk-Teilnehmer resümierten.

Sind es auf der Belieferungsseite Verknappungen der Rohmaterialien und Logistik-Probleme, so führen auf der Kunden-Seite eine gesteigerte Nachfrage und ein Wiederanspringen der Konjunktur in Segmenten, die zuvor durch Covid beeinträchtigt waren, zu einer starken Auslastung der Karton- und Faltschachtel-Industrie. Dies zeigt sich auch in einer Zunahme von neuen Verpackungsentwicklungen und Promotions. Dabei steht für die Markenartikler und den Handel Nachhaltigkeit auf den vordersten Plätzen des Anforderungs-Katalogs. Wie die Talk-Teilnehmer übereinstimmend feststellten, ist der Nachhaltigkeits-Trend selbst nachhaltig und nicht nur von vorübergehendem Charakter.

Die Packbox-Veranstaltung von FFI und Pro Carton wurde aufgezeichnet und kann bis Ende des Jahres hier abgerufen werden.

https://player.gl-systemhaus.de/pave/fachpack/vod/packbox/packbox_110/index.html

stats