Kein Lockdown für Innovationen
Start frei für den Deutschen Verpackungspreis 2021

16.02.2021 Vorhang auf für den Deutschen Verpackungspreis 2021. Noch bis zum 15. Mai können Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen ihre Innovationen und besten Lösungen bei der renommiertesten europäischen Leistungsschau rund um die Verpackung einreichen.

Die Gewinner beim Deutschen Verpackungspreis werden im September verkündet.
© Foto: Deutsches Verpackungsinstitut e. V. (dvi)
Die Gewinner beim Deutschen Verpackungspreis werden im September verkündet.

Der vom Deutschen Verpackungsinstitut e. V. (DVI) organisierte Wettbewerb läuft in 10 Kategorien und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Energie. Er ist materialübergreifend und offen für Einreichungen aus dem In- und Ausland.

„Kein Lockdown für innovative Verpackungslösungen - im Gegenteil, die Ideen sind zahlreich und nehmen kein Ende“, sagt Dr. Bettina Horenburg, Director Corporate Communications der Siegwerk Group, dvi-Vorständin und Gesamtverantwortliche für den Deutschen Verpackungspreis. „Ich bin überzeugt, dass unsere unabhängige Jury auch dieses Jahr wieder eine große Zahl herausragender, kreativer und cleverer Lösungen bewerten kann, von Warenpräsentation über neue Materialien, Digitalisierung und Nachhaltigkeit bis hin zu Software- und Maschinenlösungen. Egal ob scheinbar kleines Detail oder großer Wurf: Was zählt ist alleine die innovative Kraft der Lösung. Ich freue mich schon jetzt auf die feierliche Preisverleihung und die Verkündigung der Gold-Awards am 28. September 2021 im Rahmen der Fachpack.“

Verpackungspreis & Gold-Award

Für die Einreichung ihrer Produkte oder Prototypen können Teilnehmer unter 10 Kategorien wählen. Auch eine Einreichung in mehreren Kategorien gleichzeitig ist möglich. Verpackungspreise werden für jede Kategorie vergeben. Die Jury besteht aus einem breit aufgestellten Gremium von Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Forschung, Lehre und Medien. Sie prüfen alle Einsendungen auf einer zweitägigen Sitzung in den Räumen des Premium-Partners Igepa Group nach festen, kategoriespezifischen Kriterien. Neben dem Verpackungspreis kann die Jury zudem besonders exklusive Gold-Awards für Innovationen vergeben, die selbst aus dem erlauchten Kreis der Verpackungspreisträger noch herausragen.

„Mit dem Gewinn des Verpackungspreises oder des noch exklusiveren Gold-Awards dokumentieren die Sieger ihre herausragende innovative Kraft. Sie setzen ein Ausrufezeichen und gewinnen handfeste Argumente in der Kommunikation mit Kunden, Verbrauchern, Partnern, zukünftigen Mitarbeitern und dem eigenen Team“, betont Dr. Horenburg. „Wer seine Leistungen auf die große Bühne stellen möchte, der schickt seine Innovation zur großen Leistungsschau des Deutschen Verpackungspreises.“

Sonderpreise für Nachwuchs und Mehrwegkiste

„Dank unseres Premium-Partners Fachpack vergeben wir in diesem Jahr einen Sonderpreis innerhalb unserer Nachwuchs-Kategorie. Dort gibt es zudem noch einen weiteren Sonderpreis „Mehrwegkiste“, der von unserem Premium-Partner Coca-Cola Deutschland GmbH ermöglicht wird. Das Engagement unserer Unterstützer, zu denen auch PEFC Deutschland zählen, wertet den Deutschen Verpackungspreis zusätzlich auf“, freut sich Dr. Horenburg.

Die Einreichung von Innovationen erfolgt über ein Onlineformular auf der Homepage des Verpackungspreises. Die Seite bietet darüber hinaus Informationen zur Frist für die Einsendung der eingereichten Produkte. „Auch die Jurymitglieder werden wir demnächst dort vorstellen“, kündigt Dr. Horenburg an. „Für individuelle Fragen stehen die Mitarbeiter des dvi gerne zur Verfügung.“

stats