Netzwerk
Packaging Valley erhält neue Mitglieder

18.05.2021 Zwölf neue Mitglieder und Kooperationspartner sind dem Netzwerk Packaging Valley beigetreten und erweitern das Portfolio: mit individuellen Verpackungslösungen für den Point of Sale, Anlagen-Komponenten, Dienstleistungen rund um Sicherheitstechnik oder Turn-Key-Anlagen.

Das Packaging Valley hat zwölf neue Mitglieder und Kooperationspartner erhalten.
© Foto: Packaging Valley
Das Packaging Valley hat zwölf neue Mitglieder und Kooperationspartner erhalten.

Seit der Fusion der beiden Cluster Packaging Valley und Packaging Excellence Center im Mai 2020 sind weitere Mitglieder dazugekommen. Darunter Unternehmen aus der Verpackungsindustrie und Anbieter neuer Lösungen sowie Kooperationspartner und Fördermitglieder.

Neu dabei sind: A+V, Gerich, Packservice, Packpart, Pbs, Rianta, Schreyer, Sensitec, Zebra, die Stadt Schwäbisch Hall, das IHK-Zentrum für Weiterbildung sowie das Food Netz – Lebensmittelnetzwerk Rhein-Neckar.

Mit den neugewonnenen Unternehmen und Partnern wächst das Netzwerk auf 86 Mitglieder an. Kooperationen, Gemeinschaftsprojekte und der Austausch mit unterschiedlichen Spezialisten und anderen Netzwerken machten das Packaging Valley zu einem Cluster, dass weltweit bekannt sei, so der Verein.

Erster Austausch zum Netzwerken

Im Mai fand bereits ein erster gemeinsamer Austausch mit dem neuen Mitglied und Lebensmittelnetzwerk aus Heidelberg Food Netz statt. „Mit solchen Veranstaltungen und Stammtischen, auch wenn sie gerade virtuell ablaufen, möchten wir den Netzwerkgedanken zwischen unseren Mitgliedern fördern,“ sagt Martin Buchwitz, Geschäftsführer von Packaging Valley. So ließen sich die Ziele der Lebensmittelspezialisten mit denen des neuen Kooperationsmitglieds schnell auf einen gemeinsamen Nenner bringen. Unter anderem ging es um nachhaltige Lebensmittelverpackungen, um Haltbarkeit und Minimierung von Lebensmittelverschwendung. Laut Buchwitz ist in diesen Punkten keine Zeit zu verlieren: „Am schnellsten entstehen neue Ideen und Lösungsansätze im gemeinsamen Austausch. Unterschiedliche Perspektiven vergrößern dabei häufig das eigene Fenster,“ so Buchwitz.

stats