Industrielle Funklösungen
Coretigo erhält Finanzierung in Millionenhöhe

24.06.2021 Der Anbieter von drahtlosen Konnektivitätslösungen Coretigo hat einen neuen strategischen Investor mit an Bord. Das Unternehmen gab heute den Abschluss seiner Serie-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 13 Millionen US-Dollar bekannt.

Der israelische Anbieter von drahtlosen Konnektivitätslösungen Coretigo hat Verizon Ventures als neuen Investor gewonnen.
© Foto: Imago/agefotostock
Der israelische Anbieter von drahtlosen Konnektivitätslösungen Coretigo hat Verizon Ventures als neuen Investor gewonnen.

Mit dieser weiteren Finanzierungsrunde erhöht sich die Gesamtfinanzierung bis heute auf 27 Millionen US-Dollar, wie das Unternehmen mitteilte. Der strategische Investor Verizon Ventures schloss sich Coretigos Portfolio von namhaften Investoren an, darunter Cardumen Capital, das die Runde anführte, sowie die bestehenden Investoren Lenovo Capital, Magma Venture Partners, Meron Capital, Qualcomm Ventures LLC und Sierra Ventures.

Die kontinuierliche Finanzierung bestehender Investoren in dieser Runde und die Ergänzung von Verizon Ventures sei ein großes Vertrauensvotum für Coretigo, sagte Eran Zigman, Coretigo-Mitbegründer und CEO. „Die Vorteile von Industrie 4.0 können nicht realisiert werden, ohne die drahtlose Kommunikation als Schlüsselkomponente zu priorisieren“, so Tammy Mahn, Managing Director bei Verizon Ventures. Coretigo nutzt die Finanzierung nach eigenen Angaben, um die Vertriebs- und Geschäftsentwicklungsaktivitäten weltweit auszubauen.

IO-Link Wireless

Mit seiner IO-Link-Wireless-Technologie will Coretigo eine Reihe neuer und robuster drahtloser Lösungen für Echtzeitsteuerung und -überwachung anbieten, die laut Unternehmen im industriellen Bereich bisher nicht möglich waren. Die Lösungen des israelischen Unternehmens stellen drahtlose Verbindungen in Kabelqualität bereit, die ein anpassungsfähiges und flexibles Maschinendesign, eine intelligente und modulare Planung von Produktionslinien sowie den vollständigen Zugriff auf Daten von überall und in jeder Umgebung ermöglichen. Mit IO-Link-Wireless-Lösungen will das Unternehmen die Annäherung von IT und OT vorantreiben und globale 5G-Mobilfunkanbieter unterstützen, um jederzeit eine hochleistungsfähige Kommunikation zu ermöglichen. Die Lösungen sollen beispielsweise Ausfallzeiten reduzieren sowie eine vorausschauende Wartung und die Steigerung des Durchsatzes ermöglichen.

stats