Akquisition
Paccor kauft Miko Pac

06.04.2021 Paccor hat am 30. März 2021 einen Kaufvertrag über die Übernahme von Miko Pac, der Verpackungssparte von Miko N.V., Belgien, unterzeichnet. Damit will Paccor seine Position im Bereich Spritzguss stärken. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

"Nach dem Kauf der EDV Packaging Solutions im Jahr 2019 ist die Akquisition von Miko Pac der logische nächste Schritt in der Umsetzung unserer langfristigen Geschäftsstrategie", sagt Andreas Schütte, CEO von Paccor.
© Foto: Paccor
"Nach dem Kauf der EDV Packaging Solutions im Jahr 2019 ist die Akquisition von Miko Pac der logische nächste Schritt in der Umsetzung unserer langfristigen Geschäftsstrategie", sagt Andreas Schütte, CEO von Paccor.

Der Abschluss der Akquisition ist für das zweite Quartal 2021 vorgesehen, vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden.

Miko Pac ist ein Hersteller von Kunststoffverpackungen und entwickelt und produziert Lösungen für unter anderem Fertiggerichte, Eiscreme oder Margarine. Das Unternehmen beschäftigt rund 500 Mitarbeiter an seinen Produktionsstandorten in Belgien, Polen und Indonesien sowie in seinen Vertriebsbüros in Frankreich und Deutschland. Vor mehr als 45 Jahren gegründet, ist Miko Pac spezialisiert auf Thermoformen, Spritzgießen und In-Mold-Labelling. Mit dem Werk von Miko Pac in Indonesien will Paccor seine internationale Reichweite erweitern und nun auch den schnell wachsenden asiatischen Markt bedienen.

Miko Pac soll in Paccor integriert werden, die operative Führung verbleibt bei den bisherigen Miteigentümern und Geschäftsführern Kristof Michielsen und Karl Hermans. Nach dem Kauf des Unternehmens EDV Packaging Solutions im Jahr 2019 sei die Akquisition von Miko Pac der logische nächste Schritt in der Umsetzung der langfristigen Geschäftsstrategie, so Andreas Schütte, CEO von Paccor. „Miko Pac passt hervorragend zu unserer definierten M&A-Strategie.“

 

 

stats