Markus Rustler von Theegarten-Pactec übernimmt
Interpack 2023 hat neuen Präsident

25.11.2021 Der Beirat der Interpack 2023 hat Markus Rustler, Geschäftsführender Gesellschafter der Theegarten-Pactec GmbH & Co. KG, in seiner konstituierenden Sitzung zum Präsidenten und damit Vorsitzenden des Gremiums gewählt.

Markus Rustler
© Foto: Messe Düsseldorf
Markus Rustler

Rustler war bereits Vizepräsident der letzten Interpack, die pandemiebedingt nicht stattfinden konnte. Christian Traumann, Geschäftsführender Direktor und Group CFO der Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co., KG und Roland Straßburger, CEO der Schütz GmbH & Co. KGaA wurden zu den Vizepräsidenten der kommenden Interpack gewählt. Die Wahl aller Kanditaten erfolgte einstimmig.

Markus Rustler, der auch auch stellvertretender Vorsitzender der Fachabteilung Verpackungsmaschinen im VDMA ist, steht in der Tradition seines Vaters Erhard Rustler, der 2008 und 2011 Präsident der Interpack war. „Ich freue mich sehr, dass mir das Vertrauen für das Amt des Interpack-Präsidenten entgegegengebracht worden ist. Die kommende Ausgabe der Messe wird eine ganz besondere sein. Schließlich mussten die Unternehmen der internationalen Verpackungsbranche und der verwandten Prozessindustrie auf die letzte Ausgabe ihrer wichtigsten Messe pandemiebedingt verzichten und können es nun kaum erwarten, ihre Kunden live und persönlich zu treffen und neue Leads zu generieren“, so Markus Rustler.




stats