Generationenwechsel
Progroup ernennt Maximilian Heindl zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden

07.07.2021 Maximilian Heindl, Sohn des Firmengründers und Vorstandvorsitzenden von Progroup, Jürgen Heindl, hat zum 1. Juli 2021 als stellvertretender Vorstandsvorsitzender weitere Verantwortung in der Führungsspitze des Unternehmens übernommen.

Maximilian Heindl (links) hat am 1. Juli 2021 den stellvertretenden Vorstandsvorsitz von Progroup übernommen. Rechts: Gründer Jürgen Heindl.
© Foto: Progroup
Maximilian Heindl (links) hat am 1. Juli 2021 den stellvertretenden Vorstandsvorsitz von Progroup übernommen. Rechts: Gründer Jürgen Heindl.

Wie das Unternehmen mitteilte, übergibt Jürgen Heindl zum Jahreswechsel 2022/2023 schließlich endgültig den Vorstandsvorsitz der Progroup AG und wechselt in den Aufsichtsrat.

„Wir haben schon früh die richtigen Weichen gestellt, um das Familienunternehmen Progroup langfristig und erfolgreich weiterzuentwickeln“, sagt Vorstandsvorsitzender Jürgen Heindl. „Als Familie verbinden uns gemeinsame Werte und eine sehr ähnliche Haltung in vielen Fragen“, ergänzt Maximilian Heindl. Für Heindl die Grundlage dafür, die Erfolge seines Vaters fortzuführen und auszubauen sowie die Wachstumsstrategie des Unternehmens im Blick zu behalten.

Neues Werk in Polen

So entsteht im polnischen Stryków aktuell die zwölfte Produktionsstätte für Wellpappformate des Unternehmens und damit das dritte Werk in Polen. Darüber hinaus sind weitere Wachstumsprojekte in Deutschland, Italien und in Frankreich im finalen Genehmigungs- und Planungsstadium. „Zentraleuropa bildet den regionalen Kern unserer Aktivitäten. Von hier können wir unsere Kunden optimal bedienen“, erläutert Maximilian Heindl.

Neben weiterem Wachstum werde Progroup auch die technologische Modernisierung der bereits bestehenden Standorte sowie die Vernetzung aller Prozesse vorantreiben. Ein weiterer Schwerpunkt bleibe zudem das Thema Nachhaltigkeit – Zero Waste, Zero Emission, geschlossene Materialkreisläufe: „Das sind die klaren Ziele, die wir uns setzen“, so Maximilian Heindl.

Von Voith Paper zu Progroup

Maximilian Heindl trat 2016 als Head of Production and Technology Paper in das Unternehmen ein. Im August 2017 wurde er zum stellvertretenden Mitglied des Vorstands bestellt. Seit 2019 treibt er als Chief Development Officer die Unternehmensentwicklung und dabei vor allem die Themen Organisation, Digitalisierung und werteorientierte Unternehmensführung voran. Vor seiner Zeit bei Progroup konnte er bereits Erfahrungen in Branchennähe bei Voith Paper in Heidenheim sammeln. Sein Studium hat der Wirtschaftsingenieur Maximilian Heindl erfolgreich an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften am Karlsruher Institut für Technologie absolviert.

stats