Panacol
Neuer autoklavierbarer Klebstoff für Coatings

17.02.2020 Panacols neuer UV-Klebstoff Vitralit 2028 ist chemikalienbeständig und zeichnet sich als autoklavierbare Beschichtungsmasse aus. Als flexible Vergussmasse ist er vielseitig einsetzbar und kann dual ausgehärtet werden.

© Foto: Panacol
Das transparente Epoxidharz Vitralit 2028 lässt sich aufgrund seiner niedrigen Viskosität einfach dosieren. Dennoch ermöglicht es einen sauberen Randabschluss, ohne zu verlaufen. Der Klebstoff eignet sich daher optimal als flexible Beschichtungsmasse.

Vitralit 2028 kann mit UV-Licht im Bereich 320 nm bis 390 nm ausgehärtet werden. Für gute Aushärteergebnisse sorgen die UV-Strahler der Dr. Hönle AG. Als Besonderheit verfügt der Klebstoff über einen thermischen Initiator, der eine nachträgliche Aushärtung von Schattenbereichen im Ofen erlaubt.

Die Beschichtung ist bereits nach der UV-Aushärtung sehr trocken, sodass das Bauteil direkt weiterverarbeitet werden kann. Die endgültige Festigkeit des Klebstoffes stellt sich mit Abkühlung der Beschichtung ein. Vitralit 2028 ist transparent und nach vollständiger Aushärtung chemikalienbeständig sowie zum Autoklavieren geeignet. Das Material eignet sich als Schutzbeschichtung für Drähte in Spulenwicklungen sowie für andere Anwendungen, die Schutzbeschichtungen erfordern.
stats