Weilburger Graphics
Europäischer Produktionspartner für DSM Blisterlacke

16.10.2019 Die im fränkischen Gerhardshofen heimische Weilburger Graphics GmbH wird bis spätestens Ende 2019 europäischer Produktionspartner von Royal DSM.

Neue und weltweit modernste Produktionsanlage für wässrige Lacke der Weilburger Graphics GmbH in Gerhardshofen.
© Foto: Weilburger Graphics GmbH
Neue und weltweit modernste Produktionsanlage für wässrige Lacke der Weilburger Graphics GmbH in Gerhardshofen.
Ein wichtiger Baustein dieser Partnerschaft mit DSM zur Produktion der Blisterlacke ist die in diesem Jahr in Betrieb gegangene, weltweit modernste, effizienteste und zukunftsweisendste Produktionsanlage für wässrige Lacke der Weilburger Graphics GmbH. Die Vollautomatisierung dieser Anlage nach Industrie 4.0 Standard ermöglicht es, unterschiedlichste Wasserlacksysteme in nahezu unbegrenzter Menge wirtschaftlich, ökologisch und in höchster Qualität zu produzieren.
 
Durch diese Partnerschaft kombinieren die beiden Unternehmen ihre Kompetenzen und ihr Know-how: die hohe Erfahrung der DSM in der Rohstofftechnologie mit der Formulierungs- und Anwendungsexpertise von Weilburger Graphics. Im Rahmen dieser Partnerschaft werden alle Solucote Produkte ab sofort von Weilburger Graphics unter der ebenfalls seit Jahren etablierten eigenen Produktklasse Senolith-WB-Blisterlacke vertrieben. Produktoptimierungen werden zukünftig mit dem Wissen und der Erfahrung von Weilburger Graphics in enger Abstimmung mit den Kunden erfolgen.
 

Zukunft für Weilburger Graphics

Weilburger Graphics wird durch diese Partnerschaft zukünftig den europäischen und langfristig den globalen Markt der Blisterlacke ausbauen, den weltweiten technischen Service und das Qualitätsniveau der ehemaligen Solucote-Reihe der DSM weiter anheben und den Kunden beider Unternehmen in diesem Marktsegment hierdurch sowohl ökologische als auch wirtschaftliche Sicherheit für die Zukunft garantieren.
 
Günter Korbacher, Geschäftsführer der Weilburger Graphics GmbH zu dieser Partnerschaft: "Die Übernahme der Blisterlackproduktion von DSM ist die logische Konsequenz der – vor gerade mal zwei Jahren geplanten und mittlerweile erfolgreich abgeschlossenen – Installation unserer neuen Produktionsanlage. Es gibt weltweit keine vergleichbare Anlage und wir sind sehr stolz darauf, dass Unternehmen wie DSM den technischen, qualitativen und wirtschaftlichen Vorteil einer Produktionsauslagerung eigener Produktserien auf unsere Anlage verstanden haben. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit mit den Spezialisten von DSM in diesem Marktsegment, um über unsere neuen Produktionsmöglichkeiten den Markt für Blisterlacke nachhaltig zu bereichern."
stats