Wink-Gruppe
Tritt dem FFI als Assoziiertes Mitglied bei

19.05.2022 Damit erweitert der FFI seine Mitgliederbasis auf insgesamt 38 Assoziierte Mitglieder.

Die Wink-Gruppe beschäftigt rund 400 Mitarbeiter.
© Foto: FFI
Die Wink-Gruppe beschäftigt rund 400 Mitarbeiter.

Der Fachverband Faltschachtel-Industrie e.V. (FFI) kann mit der Wink Stanzwerkzeuge GmbH & Co. KG ein neues Assoziiertes Mitglied in seinen Reihen begrüßen. Damit erweitert der FFI seine Mitgliederbasis auf insgesamt 38 Assoziierte Mitglieder aus der gesamten Wertschöpfungskette rund um die Verpackungsbranche.

Die 1989 gegründete Wink Stanzwerkzeuge GmbH & Co. KG mit Sitz in Neuenhaus ist ein international führender Anbieter von Stanzwerkzeugen für die grafische und verarbeitende Industrie. Das Unternehmen produziert hochwertige Stanzbleche, Bandstahlschnitte, Rotationszylinder und Maschinenzubehör für Etiketten- und Verpackungshersteller sowie für viele andere Druckereien und Converter. Die aus dem Familienunternehmen Jeurink entstandene Wink-Gruppe beschäftigt rund 400 Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Italien, Dänemark und den USA. Getreu der Wink-Philosophie „You cut, we care“ vertrauen renommierte Hersteller von Etiketten, Verpackungen und vielen weiteren Stanzteilen weltweit auf die Produktqualität und den Service von Wink.

„Die Mitgliedschaft im FFI ist für uns im Hinblick auf unsere Unternehmensentwicklung in einem dynamischen Markt sehr wichtig. Der fachliche Austausch mit anderen Unternehmen, die Seminarangebote und die Zusammenarbeit in Arbeitsgruppen, und damit die aktive Mitgestaltung, liegen uns sehr am Herzen", begründet Wolfgang Gross, Head of Business Development Flatbed Tooling, den Beitritt des Unternehmens.

„Wir freuen uns sehr über unser neues Assoziiertes Mitglied“, so Christian Schiffers, Geschäftsführer des FFI. „Mit Wink gewinnt der FFI erneut ein starkes und namhaftes Unternehmen, das die Verbandsfamilie durch Expertise und Engagement bereichern wird.“



 

stats