Getränkedosen
„Schwer mit den Vorjahren zu vergleichen“

06.09.2021 Auf Anfrage von packREPORT äußert sich Stephan Rösgen, Geschäftsführer des Forums Getränkedosen, zum bisherigen Absatz im Jahr 2021.

Getränkedosen: „Positive Signale von allen Herstellern.“
© Foto: IMAGO / Shotshop
Getränkedosen: „Positive Signale von allen Herstellern.“

Sind die Getränkedosenhersteller mit dem Absatz während des Sommers/Fußball-EM etc. zufrieden?

„Ja, von allen Herstellern kommen positive Signale, dass die Getränkedose auch im ersten Halbjahr eine sehr beliebte Verpackung für Getränke war. Genaue Zahlen liegen uns allerdings nicht vor.“

Wie läuft das Jahr 2021 im Vergleich zu den Vorjahren?

„2020 und 2021 sind schwer mit den Vorjahren zu vergleichen, da sich durch Lockdowns und coronabedingten Einschränkungen der Konsum verändern musste.“

Was tut sich auf Kostenseite (Rohstoffe etc.)? Wo drückt der Schuh? Was läuft super?

„Der Rohstoffmarkt ist generell in 2021 sehr angespannt. Zum Beispiel steigt der Aluminiumkurs an der Börse seit einem Jahr stetig. Erfreulich ist, dass die Dose durch ihre inzwischen guten Umwelteigenschaften auch im Öko-Getränkesortiment angekommen ist. Keine andere Verpackung kommt mit einer so hohen Quote in den Materialkreislauf zurück wie die Getränkedose.“

Wie sind die Aussichten für das Restjahr bzw. auf 2022? 

„Auch wenn die Wintermonate die Nachfrage an Getränkedosen normalerweise ein wenig dämpfen, blicken alle Hersteller sehr optimistisch in die Zukunft.“


stats