Rossmann
100 Prozent recyceltes Aluminium für Deosprays

28.01.2022 Rossmann geht eigenen Angaben zufolge mit der Marke ISANA weitere Schritte in Richtung Nachhaltigkeit: Zwölf Deosprays bekommen eine nachhaltige Verpackung.

Rossmann: „Altes zu Neuem gemacht.“
© Foto: Rossmann
Rossmann: „Altes zu Neuem gemacht.“

Statt Primäraluminium zu verwenden, setze Rossmann bei den Spraydosen der Deodorants künftig auf 100 Prozent recyceltes Aluminium.

Vom Rohstoff in die Verpackung, zum Verbraucher, über den Gelben Sack in die Aufbereitung und als Sekundärrohstoff zurück in die Verpackung – ein Kreislauf, der beliebig oft wiederholt werden kann. Das sei das Ziel bei der Materialumstellung der ISANA Deosprays. Kurz: aus Alt mach Neu. Seit Dezember 2021 gelte dies für einen Großteil der ISANA-Deosprays, heißt es.

CO₂-Vergleichsbilanzierungen und labortechnische Analysen zeigten, dass sich mit dem Einsatz von 100 Prozent recyceltem Aluminium pro Jahr allein für das ISANA Soft Blossom Deo 150 ml ca. 130 Tonnen CO2 einsparen ließen. Dies entspreche einer prozentualen CO₂-Einsparung von ca. 50 %.

Hochrechnungen für alle Frauendeos ergäben darüber hinaus eine jährliche Ersparnis von ca. 1000 Tonnen CO₂. Denn bei dem Recyclingprozess werde weniger Energie als bei einer Primärerzeugung von Aluminium benötigt. Die Spraydosen mit dem emissionsärmeren CO₂-Fußabdruck kommen aus dem Wertstoffkreislauf und können ihren Weg über den Gelben Sack/die Gelbe Tonne dahin zurückfinden, heißt es. Dadurch werde kein neues Material verwendet, sondern Altes zu Neuem gemacht. Der Wertstoff könne beliebig oft recycelt werden, ohne einen Qualitätsverlust zu erfahren.

Für Kundinnen und Kunden seien die Deosprays aus 100 % recyceltem Aluminium von ISANA, die sukzessiv in den Handel einfließen, am Rezyklat-Siegel erkennbar.



 

stats