Umsetzung der EU-Richtlinie zu Einweg-Kunststoffartikeln
United Caps stellt neue Verschlüsse vor

02.03.2021 Auf der digitalen Veranstaltung United Virtually hat United Caps neue und aktualisierte Produkte angekündigt. Dazu gehörte auch ein erster Blick auf befestigte Deckel und Verschlüsse, die das Unternehmen unter der Bezeichnung United Caps Tethered Closure (UCTC) anbietet.

Der 29 Flip On ist ein effektiver Verschluss für Speiseöle, der vom Verbraucher sehr einfach zu benutzen ist.
© Foto: United Caps
Der 29 Flip On ist ein effektiver Verschluss für Speiseöle, der vom Verbraucher sehr einfach zu benutzen ist.

„Einerseits ergreifen wir alle die notwendigen Schritte, um diese Pandemie einzudämmen und letztendlich auszumerzen. Andererseits müssen wir als Branche uns auch weiterentwickeln, um zu gewährleisten, dass die Produkte sicher und rechtzeitig bei den Verbrauchern eintreffen und dass die Arbeitsplätze weitestgehend geschützt bleiben“, sagt Benoit Henckes, CEO von United Caps. „Vor dem Hintergrund dieses Zieles hat United Caps weiter in seine Forschung und Entwicklung investiert, sodass wir diese Ankündigungen auf der Veranstaltung United Virtually öffentlich machen konnten. Wir haben in den Seminaren darüber berichtet, um die Teilnehmer umfassend darüber zu informieren, welche Vorteile diese Produkte auch ihnen bieten.“

Herausforderungen meistern

Auf dem virtuellen Event wurde unter anderem über die Fortschritte gesprochen, die United Caps gemacht hat, um seine Kunden in die Lage zu versetzen, den Anforderungen der EU-Richtlinie zu Einweg-Kunststoffartikeln mit befestigten Deckeln und Verschlüssen gerecht zu werden. „Wir bei United Caps sprechen in diesem Zusammenhang davon, dass wir ‚Better United‘ sind“, ergänzt Henckes. „Damit verweisen wir natürlich auf unsere bekannte Qualität, bringen aber gleichzeitig unsere Überzeugung zum Ausdruck, dass unser Erfolg im Wesentlich auch von einer guten Zusammenarbeit abhängig ist. Im Rahmen unserer Entwicklungsanstrengungen für befestigte Deckel und Verschlüsse haben wir die umfangreichen Rückmeldungen unserer Kunden und auch der Verbraucher berücksichtigt, die das Endergebnis deutlich verbessert haben.“

United Caps sieht die EU-Richtlinie zu befestigten Deckeln und Verschlüssen als eine branchenweite Herausforderung an, die eine ganzheitliche Herangehensweise der gesamten Industrie erfordert und möglichst geringe Auswirkungen auf die Abfüllanlagen und andere Systeme der Lieferkette haben sollte. Aus diesem Grund hat das Unternehmen die Alliance for Closure Tethering (ACT) mit ins Leben gerufen, um die führenden Anbieter in diesem Marktsegment der Verpackungsindustrie an einen Tisch zu bringen. In diesem Rahmen sollten die Auswirkungen verschiedener Befestigungslösungen auf vorhandene Mündungsarten untersucht und möglicherweise erforderliche Modifikationen ermittelt werden. Das Ziel bestand darin, eine Einigung über die besten branchenweiten Konzepte für befestigte Deckel und Verschlüsse zu erzielen sowie mit einer gemeinsamen anstatt einer isolierten Lösung die bessere Integration in die Lieferkette zu unterstützen.

Neue Produkte

Neu im Produktportfolio von United Caps ist der Verschluss 29 Flip On für Speiseöle, der ein sauberes und tropfenfreies Ausgießen ermöglicht. Er lässt sich leicht öffnen und ist mit einem nicht entfernbaren TE-Originalitätsschutzband versehen, das die Nachhaltigkeit des Produktes erhöht. Der neue Verschluss wird in verschiedenen Branding-Optionen und Farben angeboten. Da das TE-Band und der Verschluss unversehrt bleiben, verbessern sich die Recyclingmöglichkeiten.

Das anhaltende Engagement von United Caps für kontinuierliche Verbesserungen zeigt sich auch in seinen Aktualisierungen bereits erfolgreicher Produkte, um diese weiter zu verbessern. Ein Beispiel dafür ist die Markteinführung des Verschlusses Proline 2 für kohlensäurefreie Getränke. Obgleich dieser Verschluss nur 3 Gramm wiegt, bietet er die gleichen Leistungsmerkmale wie ein viel schweres Produkt und ist zudem für den Einsatz auf aseptischen Anlagen geeignet. Zur Verbesserung seiner Umweltbilanz ist er aus recyceltem Material erhältlich, kann aber auf Wunsch auch aus traditionelleren Rohstoffen hergestellt werden.

„Wir freuen uns, diese neuen und verbesserten Produkte in einer so schwierigen Zeit auf den Markt bringen zu können“, sagt Henckes abschließend. „Damit helfen wir der Industrie, sich weiter zu entwickeln und wichtige behördliche Vorschriften einzuhalten. Doch wir können noch mehr. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir über weitere Neuigkeiten zu Innovationen von United Caps berichten, da unser hochqualifiziertes FuE-Team seine wichtige Arbeit fortsetzt. Sie sollten sich also auf dem Laufenden halten.“

stats