Airless-Technologie in Spender für Hautpflegeprodukte
Spender für Wirkstoffschutz

13.01.2017 RPC Bramlage steuert eine Reihe von Airless-Spendern bei, die bei den Produkten von Nadine Salembier setzt. Dieser Hersteller von Kosmetika verfügt somit über eine praktische und nachhaltige Verpackungslösung in vier Varianten: Die Vega Airfree-Flaschen mit 100, 200 und 400 ml Inhalt, die mit einer Pumpe vom Typ Ecosolution ausgestattet sind, werden von dem Twist-Up-Spender mit 20 ml Inhalt ergänzt. Die Behälter kommen bei einer Reihe von Cremes für das Gesicht und den Körper zum Einsatz.

Der Spender sorgt dank seiner Konstruktion für einen verbesserten Wirkstoffschutz wie auch einen um 30 % verringerten CO2-Fußabdruck in der Produktion.
© Foto: RPC
Der Spender sorgt dank seiner Konstruktion für einen verbesserten Wirkstoffschutz wie auch einen um 30 % verringerten CO2-Fußabdruck in der Produktion.
Dank der Airless-Technologie werden die Wirkstoffe sehr gut geschützt, zumal die Luft weder während der Betätigung des Systems, noch davor oder danach in die Verpackung eindringen kann. Dadurch wird eine Kontaminationsgefahr zuverlässig ausgeschlossen.

Zusätzlich zu einem einwandfreien Produktschutz sollten die Verpackungen für Nadine Salembier besonders nachhaltig ausgelegt sein. Beide von RPC gefertigte Behältervarianten sind uneingeschränkt recyclingfähig. Außerdem wurde bei der Herstellung der Vega Air Free-Flaschen und der Ecosolution-Pumpe der Materialeinsatz bei allen Komponenten optimiert. Es wurden nur Lieferanten in Betracht gezogen, die nicht weiter als 200 km entfernt sind, was die Logistik nachhaltiger macht. Die Pumpe selbst besteht aus lediglich vier Komponenten. Dadurch konnte der CO2-Fußabdruck des Systems um 30 % verringert werden.

Genauso wichtig ist der Bag-in-Bottle-Aufbau, bei dem die Flasche einen Beutel mit EVOH-Barriereschicht beinhaltet. Dies beugt dem Eindringen von Sauerstoff vor.

Der praktische Twist-Up-Spender mit 20 ml Inhalt hat seine eigenen Vorteile: Er passt in jede Handtasche und kann auch bei Flugreisen im Handgepäck mitgeführt werden. Über den wirksamen Produktschutz hinaus, stellt der Spender sicher, dass die Produktentnahme gleichmäßig und hygienisch erfolgt. Der obere Teil des Spenders gibt durch eine Drehbewegung den Spenderkopf frei und wird in der unteren Position verriegelt, um einen Austritt des Produkts bzw. eine unbeabsichtigte Entnahme zu vermeiden.

Der Reihencharakter und die Eleganz der Verpackungen werden durch eine hochwertige Markendarstellung unterstützt. Sie erfolgt im Siebdruckverfahren.
stats