Valensina
„Gekühlte Direktsäfte sind beliebt bei den Verbrauchern“

13.08.2021 Für einen nachhaltigen Kreislauf wird die neue Range als Vorreiter des neuen Verpackungsgesetzes schon in diesem Jahr bepfandet sein.

Für heiße Tage: die „Valensina Cool Collection Range“.
© Foto: Valensina GmbH
Für heiße Tage: die „Valensina Cool Collection Range“.

Pünktlich zum Hochsommer bringt Valensina eigenen Angaben zufolge erfrischende Abwechslung und puren Fruchtgenuss für den ganzen Tag ins Kühlregal. Die moderne, junge Range "Cool Collection" verfolgt ein Monosortenkonzept aus hochwertigen Direktsäften und Premium-Nektaren, die in nachhaltigen rPET-Flaschen auf den Markt kommen.

Die farbenfrohen, stylischen Etiketten mit kreativen Fruchtinszenierungen fallen sofort ins Auge, sorgen direkt für sonnige Lebensfreude und laden zum Zugreifen ein, heißt es seitens des Herstellers. Das familiengeführte Unternehmen produziert derzeit an drei Standorten: Mönchengladbach, Vechta und Erding und beschäftigt insgesamt über 370 Mitarbeiter.  

Hochwertige gekühlte Direktsäfte sind beliebt bei den Verbrauchern.  Und immer mehr junge Verbraucher sind auf der Suche nach frischen alkoholfreien Getränkealternativen. Beste Voraussetzungen für die neue, moderne „Cool Collection“ von Valensina. Denn hier habe Valensina Saft ganz neu gedacht. Die „Cool Collection“ punktet mit den fünf beliebten Ganzjahressorten Orange, milde Orange ohne Fruchtfleisch, Blutorange, Pink Grapefruit und Maracuja, im Wechsel ergänzt durch die zwei Saisonsorten Rhabarber und Apfel.

Auf den stylischen, fröhlichen, farbenfrohen Etiketten der Flaschen visualisieren emotionale Abbildungen die leckeren Zutaten, heißt es weiter. Genüssliche Sortenbeschreibungen wie „Sonnige Orange“, „Erfrischender Rhabarber“ oder „Exotische Maracuja“ machen neugierig und sorgen für frische Umsätze. Durch die kreativen Fruchtinszenierungen und das nachhaltige Verpackungsmaterial (rPET) spricht die Cool Collection vor allem eine jüngere, umweltbewusste Verbraucherschaft an.

„Mehr als nur Frühstückssäfte“

Die aromatischen Direktsäfte und Premium-Nektare sind viel mehr als nur Frühstückssäfte. „Die Zeiten, in denen Saft ausschließlich zum Frühstück getrunken wurde, sind vorbei.“, sagt Olaf Jark, Marketingleiter von Valensina. „Die Verbraucher trinken Saft mit Wasser verlängert als erfrischende Schorle zum Mittagessen oder fruchtigen Durstlöscher zwischendurch. Säfte werden immer öfter als raffinierte Zutat beim Kochen, aber auch zum Mixen von Cocktails oder Mocktails verwendet.“

Die Münchner Agentur Zeichen & Wunder ist für die Kreation des innovativen Designs der Cool Collection verantwortlich. Der hohe Bekanntheitsgrad sowie die Fruchtsaftkompetenz der Marke unterstützen das moderne Neuprodukt mit großem Verkaufspotenzial vor allem bei jungen, genussorientierten Verbrauchern. Zudem wird die Neuprodukteinführung durch eine aufmerksamkeitsstarke Kommunikation auf den bekannten Social-Media-Plattformen begleitet.

Auch die nachhaltigen Komponenten der Verpackung könnten sich sehen lassen: Denn Valensina produziert in 100 % rPET, d.h. die Flaschen werden zu 100 Prozent aus recyclebarem PET Material hergestellt. Für einen nachhaltigen Kreislauf wird die Range ebenfalls als Vorreiter des neuen Verpackungsgesetzes schon in diesem Jahr bepfandet sein. Damit leiste die Marke einen Beitrag zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft.

Alle Direktsäfte sind vegan sowie frei von Zuckerzusätzen und Süßungsmitteln. Bei den Sorten Maracuja und Rhabarber handelt es sich um vegane Premium-Nektare, die auch als solches gekennzeichnet sind.


stats