Mit funktionaler Peel-Folien-Versiegelung
Saier präsentiert neue Gebinde

03.03.2021 Bei den neuen ERA- sowie EVK-Eimern von Saier Verpackungen begünstigt eine zum Patent angemeldete Siegelrandgeometrie eine vollständig lunkerfreie und damit dichte Versiegelung für hohen Füllgutschutz.

Die neuen ERA 0500 P U40 und EVK 0400 P G75-Gebinde: Eimer für Peel-Folien-Anwendungen
© Foto: Saier
Die neuen ERA 0500 P U40 und EVK 0400 P G75-Gebinde: Eimer für Peel-Folien-Anwendungen

Die neue Siegelrandgeometrie erlaubt zudem spürbar kürzere Versiegelungszeiten während der Befüllung als bei vergleichbaren Kunststoffgebinden. Die optimierte Eimer-Geometrie des ERA 0500 P U40 ermöglicht eine bis zu 30 % günstigere Raumausnutzung von leeren und vollen Gebinden auf Europaletten sowie in Abfüllmagazinen und ermöglicht damit besonders effiziente Inbound- und Outbound-Logistikprozesse.

Durch schnelle Versiegelung, sauberes Öffnen, optimierte Restentleerbarkeit und eine leichte Reinigung eignet sich der EVK 0400 P G75 vor allem für die Lebensmittelbranche. Durch ihre Formgebung passt die Verpackung nicht nur auf eine Europalette sondern auch in die weit verbreitete E2-Stapelkiste.

Nicht nur beide Gebinde, sondern das komplette Produktsortiment der Saier Verpackungstechnik ist mit dem Gütesiegel „Made for Recycling“ nach der Methodik des Bifa Umweltinstituts und des Fraunhofer-Instituts durch die Interseroh Dienstleistungs GmbH ausgezeichnet und als 100% recyclingfähig zertifiziert worden.

stats