Schur Flexibles präsentiert Neuheit
Das wachsfreie Bonbonpapier ist da

10.11.2021 Mit dem neuen Paper Twister zeigt Schur Flexibles, wie sich Design, Recycling und gute Prozessfähigkeit auch bei papierbasierten Verpackungskonzepten in Einklang bringen lassen.

Das wachsfreie Wickelpapier problemlos im Altpapier recycelt werden.
© Foto: Schur Flexibles
Das wachsfreie Wickelpapier problemlos im Altpapier recycelt werden.

Der Paper Twister ist nach Herstellerangaben das erste Bonbonpapier komplett ohne Wachs – dies bringt Vorteile sowohl für den Verpacker als auch beim Recycling.

Wachspapiere sind ein lang bewährtes Verpackungsmaterial in der Süßwarenbranche. Sie gelten allerdings in einigen Ländern als nicht recyclingfähig. Nach aufwändiger Entwicklungsarbeit bring Schur Flexibles nun eine recyclingfähige Lösung ohne Wachs auf den Markt. Wie hat der Verpackungsspezialist die Eigenschaften des Wachspapiers ohne Wachs erreicht?

Der Paper Twister ist nicht wie üblich mit Wachs beschichtet, sondern eine spezielle Imprägnierung erhöht die Stabilität und Flexibilität des Papiers. Die Innenseite ist mit einem Release-Lack versehen, welcher das Anhaften der Bonbons am Papier verhindert, ohne jedoch den Papierrecyclingprozess negativ zu beeinträchtigen. Der Paper Twister erreicht Verpackungsgeschwindigkeiten von bis zu 1.800 Stück pro Minute. Mit dieser Leistung steht er normalen Wachspapieren in nichts nach.

Vollständig recyclefähiges Bonbonpapier

Dank der speziell entwickelten wasserlöslichen Imprägnierung kann das Papier problemlos im Altpapier recycelt werden. Die aufbereiteten Fasern lassen sich auch mit der Imprägnierung wieder zu Recyclingpapieren verarbeiten. Aktuell wird die Recyclingfähigkeit von einem externen Institut überprüft. Interne Pulpingtests wurden bereits mit sehr positivem Ergebnis abgeschlossen.

stats