Liveo
Baut PET-Kapazitäten aus

25.01.2022 Die Liveo Research GmbH investiert in neue Extruder-Kapazitäten für PET- und Polyolefin-Folien am Standort Staufen. Damit trägt das Unternehmen eigenen Angaben zufolge dem Wechsel von PVC- hin zu Polyesterfolien und der starken Nachfrage nach nachhaltigen Folien Rechnung.

Liveo: „Starke Nachfrage nach nachhaltigen Folien.“
© Foto: Liveo Research AG
Liveo: „Starke Nachfrage nach nachhaltigen Folien.“

Die in Staufen produzierten Folien erfüllten neben den bisherigen und möglichen zukünftigen Recycling- und Umweltanforderungen auch die für die Kunden relevanten Verpackungsgesetze. Die Anlage nimmt in der zweiten Jahreshälfte 2022 ihren Betrieb auf.

Mit dieser Investition setzt die Unternehmenssparte SFS der Liveo Research GmbH ihre Wachstumsstrategie fort und stelle ihr Portfolio weiter kontinuierlich auf eine nachhaltige Zukunft um. Dieses reiche von Folien, die Recyclat enthalten bis hin zu Folien, die sich problemlos recyclen ließen.

Mit der neuen Extruder-Anlage sei Liveo Research in der Lage, seine Kunden zukünftig noch schneller und so zuverlässig wie gewohnt auf der ganzen Welt zu beliefern. Auch das Liveo-Geschäftsfeld Pharma Packaging Innovations (PPI) wird mit PET-Folien für die pharmazeutische Industrie zusätzlich versorgt.

„Liveo Research investiert in ihren Standorten weltweit, nicht nur, um ihre Kunden besser und schneller versorgen zu können, sondern auch, um für zukünftige Anforderungen gerüstet zu sein. Dazu gehören nachhaltige Produkte genauso wie die neueste Technik, um diese zu produzieren“, sagt Dr. Carsten Heldmann, CEO der Liveo Research Group.

Liveo Research ist ein global tätiger Hersteller von Filmen und Folien für die pharmazeutische und Verbrauchsgüterindustrie. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Basel, Schweiz hat Niederlassungen in Bötzingen und Staufen (Deutschland), in Delaware in den USA und in Singapur und China. Liveo Research wurde 1962 als Myraplast Staufen GmbH gegründet.




stats