Saier
Wirkungsvoller 360°-Schutz vor Permeation

26.11.2021 Saier-Eimer finden in verschiedenen Branchen mit unterschiedlichen Füllgütern ihren Einsatz. Die Zeitspanne zwischen Abfülldatum und Anwendung des Füllgutes kann dabei mehrere Monate betragen, in der unter Umständen bestimmte Flüssigkeiten, Dämpfe oder UV-Strahlen durch die Polymerstruktur des Verpackungsmaterials dringen können. Die mechanischen Eigenschaften des Eimers und die Qualität der Füllgüter können dadurch signifikant negativ beeinflusst werden.

Saier: „Auf alle Gebindeformen und -größen adaptierbar.“
© Foto: Saier
Saier: „Auf alle Gebindeformen und -größen adaptierbar.“

Beim S-Liner Barrier schützt eine innenliegende Barrierefolie das Füllgut im Eimer sicher durch eine verschweißte Boden-Wand-Folie, welche den kompletten Innenraum bis zum oberen Eimerrand abdeckt, heißt es seitens des Unternehmens. Über eine an der Deckelinnenseite angebrachte Barrierefolie wird das Füllgut zusätzlich von oben geschützt, so dass ein wirkungsvoller 360°-Schutz erreicht wird.

Schutz des Füllgutes vor äußeren Einflüssen

Die integrierte Barrierefolie schützt das Kunststoffpolymer vor Veränderungen zum Beispiel durch lösungsmittelhaltige Inhaltsstoffe und deren Permeation von innen nach außen. Die Produkteigenschaften des Füllgutes sowie die Stabilität des Eimers werden laut Hersteller somit bewahrt. Gleichermaßen erfolgt der Schutz des Füllgutes vor äußeren Einflüssen, die durch Permeation von außen nach innen in das Füllgut hineinwirken können. Mögliche Veränderungen von Produkteigenschaften der Füllgüter durch zum Beispiel Sauerstoff oder UV-Strahlen würden somit wirkungsvoll vermieden.

Der S-Liner Barrier könne mittels Folientechnik an verschiedene Anforderungen angepasst werden. Ob Rundeimer, Ovaleimer oder eckige Eimer, die S-Liner Barrier Innenfolientechnik ist auf alle Gebindeformen und -größen adaptierbar. Die mehrlagigen Barriereschichten der Innenfolie sind nur wenige µm dick und betragen damit nur einen Bruchteil der üblichen Eimergebinde-Wandstärken. Deshalb ist, abhängig von der Barriereanforderung sowie von der gewählten Barriereschicht, die Recyclingfähigkeit des Eimergebindes mit bis zu 100 % weiterhin gegeben.

Über die Saier Gruppe

Die Saier Gruppe ist eine Familienunternehmensgruppe der Verpackungsindustrie. Die Gesellschaften Saier Verpackungstechnik, GFV Verschlusstechnik, E+E Verpackungstechnik und Saier Management beschäftigen über 400 Mitarbeitende an den Standorten Alpirsbach und Jettingen. Die einzelnen Unternehmen haben sich jeweils auf die Herstellung unterschiedlicher Kunststoffpackmittel mit den dazugehörigen Produktions-, Dekorations-, Logistik- und Dienstleistungsprozessen spezialisiert.

 

 

stats