Gerresheimer
„Nachfrage nach Kunststoffverpackungen sehr erfreulich“

21.07.2021 Die Gerresheimer AG, Düsseldorf, hat im zweiten Quartal 2021 ein starkes Umsatzwachstum gezeigt.

Dietmar Siemssen, CEO der Gerresheimer AG.
© Foto: IMAGO / sepp spiegl
Dietmar Siemssen, CEO der Gerresheimer AG.

„Die neue Ausrichtung des Unternehmens auf nachhaltiges Wachstum, Innovation und Lösungsanbieter für unsere Kunden zeigt Wirkung. Im zweiten Quartal haben wir unsere Stärke gezeigt. Vorfüllbare Spritzen und weitere High Value Solutions wie Lösungen für Biotech-Medikamente sind die wichtigsten Treiber. Die Auslieferung von Injektionsfläschchen läuft wie geplant. Wir erwarten ein gutes zweites Halbjahr und bestätigen unsere Prognose für 2021“, sagte Dietmar Siemssen, CEO der Gerresheimer AG.

Im zweiten Quartal 2021 hat die Gerresheimer AG einen organischen Konzernumsatz von 377 Mio. Euro erzielt. Die Umsatzerlöse sind organisch um 7,5 % gewachsen, im Kerngeschäft sind die Umsatzerlöse im Vergleich zum Vorjahresquartal um 7,1 Prozent angestiegen. Der Geschäftsbereich Plastics & Devices ist im zweiten Quartal 2021 organisch um 4,4 Prozent gewachsen. Insbesondere im Bereich pharmazeutischer Primärverpackungen aus Kunststoff wie auch im Spritzengeschäft konnte das Unternehmen deutlich an Umsatz zulegen. Der organische Umsatz im Geschäftsbereich Primary Packaging Glass ist um 10,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Signifikante Umsatzsteigerungen waren insbesondere bei High Value Solutions wie zum Beispiel Elite Glass Produkten zu verzeichnen.

Im Halbjahresfinanzbericht 2021 heißt es:

„Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entwickelte sich neben dem Spritzengeschäft auch die Nachfrage nach Kunststoffverpackungen sehr erfreulich. Diese positive Entwicklung leistete einen wesentlichen Beitrag zur Umsatzentwicklung sowie zum Anstieg des Adjusted EBITDA. Die gestiegenen Beschaffungspreise insbesondere für Kunststoffe konnten durch moderate Preiserhöhungen teilweise kompensiert werden.“ Weiter: „Gerresheimer setzt auch im Geschäftsjahr 2021 auf Wachstum bei den pharmazeutischen Primärverpackungen und Drug-Delivery-Devices.“

 

stats