Auer Packaging
2021: 200 Mitarbeiter, 120 Millionen Umsatz

12.04.2022 Der Spezialanbieter für Lager- und Transportbehälter aus Kunststoff, Auer Packaging, blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück.

Auer: „Umsatzhöchstmarke aus dem Jahr 2018 um 20 Prozent überboten.“
© Foto: Auer Packaging
Auer: „Umsatzhöchstmarke aus dem Jahr 2018 um 20 Prozent überboten.“

Trotz Coronakrise und Rohstoffmangel erzielte das Familienunternehmen mit Sitz in Amerang (Oberbayern) 2021 einen Rekordumsatz von 120 Millionen. Damit wurde die bisherige Umsatzhöchstmarke aus dem Jahr 2018 um 20 Prozent überboten. Die Belegschaft wuchs auf knapp 200 Mitarbeiter. Der Grund für das kräftige Wachstum: vorausschauende Investitionen in den bayerischen Standort und frühzeitige Weichenstellung für eine schlagkräftige, digitalisierte Logistik und hohe Produktivität.

„Die Bauarbeiten für das neue Logistikzentrum in Amerang werden planmäßig im Ende 2022 abgeschlossen sein, die Investitionen der vergangenen Jahre in unseren Standort machen sich aber heute schon bezahlt“, erklären Robert und Philipp Auer, Geschäftsführer Auer Packaging. „Jetzt heißt es weiterdenken: 2022 steht ganz im Zeichen der Produktentwicklung. Wir haben viel Neues in der Pipeline, unter anderem clevere Erweiterungen für unsere Klassiker!“

Nachhaltiges Wachstum

Noch schneller als das EBITDA (von 14,7 Millionen Euro im Jahr 2018 auf 29,6 Millionen 2021) und die Produktionskapazität in Amerang wuchs nur das Auer-Team: von 70 Mitarbeitern 2018 auf knapp 200 heute.




stats