STI Group
Weleda schenkt Osterfreude

26.03.2019 Zum Familienfest Ostern gehört die Suche nach den bunt bemalten Eiern ebenso wie das fröhliche Beisammensein und gutes Essen – und natürlich die Geschenke! In den vergangenen Jahren hat sich Ostern nach Weihnachten und Geburtstagen zum drittwichtigsten Geschenktag im Jahr entwickelt.

Der Clou an den Oster-Geschenksets: Entfernt man Banderole oder Osterkörbchen, präsentiert sich die Geschenkverpackung in neutral frühlingshaftem Design. Die Präsentationsdauer im Handel verlängert sich dadurch immens.
© Foto: STI Group
Der Clou an den Oster-Geschenksets: Entfernt man Banderole oder Osterkörbchen, präsentiert sich die Geschenkverpackung in neutral frühlingshaftem Design. Die Präsentationsdauer im Handel verlängert sich dadurch immens.

Weleda bietet zu diesem Anlass je zwei hochwertige Naturkosmetik-Produkte in fröhlichen Frühlingsverpackungen. Attraktiv designt begeistern die Geschenksets mit charmanten Zweitnutzen: Hase, Osterei und Ostergruß auf der Banderole des Frohe-Ostern-Sets lassen sich als Anhänger für den Osterstrauß oder andere Ostergeschenke verwenden. Die zweite Geschenkverpackung besticht durch das praktische Osterkörbchen, das losgelöst als eigenständige Verpackung für z.B. kleine Oster-Leckereien fungiert.

 

Auch nach Ostern noch ein Hingucker

Der Clou an den Oster-Geschenksets: Entfernt man Banderole oder Osterkörbchen, präsentiert sich die Geschenkverpackung in neutral frühlingshaftem Design. Die Präsentationsdauer im Handel verlängert sich dadurch immens – mit nur einer Geschenkverpackung deckt Weleda den Anlass Ostern und gleichzeitig die Saison Frühling ab. 

 

Welche Geschenkverpackungen sind im Handel erfolgreich?

Naturkosmetik ist seit Jahren ein wachsendes Segment im Kosmetik-Markt und die Auswahl für die Verbraucher ist groß. Welche Faktoren einer Geschenkverpackung animieren zum Zugreifen? Wie Kosmetik-Verpackungen die Qual der Wahl am POS erleichtern können, untersuchte Prof. Dr. Christoph Melchers, Professor für Wirtschaftspsychologie an der Business School Berlin, im Auftrag der STI Group mit seinem Team in Tiefeninterviews.

Die aufschlussreichen Ergebnisse: Hauptsächlich soll ein Geschenk Freude machen und begeistern. Das richtige Verpackungsdesign gibt dem Schenkenden dabei eine Art Gelinggarantie – d.h. beim Kauf einer bestimmten Verpackung kann er sich sicher sein, dass sich der Beschenkte darüber freut. Dafür muss der Anlass des Schenkens auf der Verpackung deutlich werden. Trägt sie z.B. den Schriftzug „Frohe Ostern!“ und lässt ihre gesamte Aufmachung Wertschätzung erkennen, findet der Shopper seinen Anlass und seine individuelle Schenkmotivation wieder und greift zu.

 

Die Verpackung als Teil des Geschenks

Ob zu einem bestimmten Anlass oder spontan ausgewählt am Regal – die Verpackung ist zentrales Element des Geschenks. Aus Herstellersicht bietet sie eine attraktive Möglichkeit, zusätzlichen Umsatz zu generieren. Hier spielt auch das Handling im logistischen Prozess eine wichtige Rolle. Für den Verbraucher zählen dagegen eher die visuellen Argumente und Sicherheit, genau das richtige Geschenk ausgewählt zu haben.

stats