FachPack 2019
Sparsame End of Line-Klebetechnik von Nordson

08.08.2019 Als einer der weltweit führenden Klebetechnikanbieter u.a. für Verpackungsmaschinen präsentiert die US-amerikanische Nordson Corporation auf der diesjährigen FachPack moderne End of Line-Technologie. Mit seinen tanklosen Hotmelt-Auftragssystemen Problue Liberty hat das mit Europa-Zentrale in Erkrath ansässige Unternehmen eine ebenso energie- wie materialsparende als auch die Arbeitssicherheit erhöhende Lösung entwickelt, die angesichts der mittlerweile sehr zahlreichen Anwender praktisch als Industriestandard gelten darf. Zudem wurden die Systeme in der jüngeren Vergangenheit um sinnvolle Optionen erweitert.

Die tanklosen Hotmelt-Auftragssysteme Problue Liberty lassen sich mit Hilfe eines PMI-Kits nun auch in das HMI der Hauptmaschine integrieren.
© Foto: Nordson
Die tanklosen Hotmelt-Auftragssysteme Problue Liberty lassen sich mit Hilfe eines PMI-Kits nun auch in das HMI der Hauptmaschine integrieren.
Durch die ideale Kombination aus Melter, MiniBlue II-Auftragsköpfen und einem großzügig dimensionierten Vorratsbehälter bilden die Problue Libertys geschlossene Systeme. Die Hauptkomponente ist das spezielle Schmelzgerät, das auf einen herkömmlichen Tank verzichtet und stattdessen mit einem volumenreduzierten Reservoir ausgestattet ist. Dieses bereitet – quasi wie ein Durchlauferhitzer – nur die tatsächlich benötigte Schmelzklebstoffmenge auf und verkürzt so die energieintensiven Auf- und Durchwärmzeiten erheblich. Ein integrierter Sensor überwacht den Füllstand und gibt eine Bedarfsmeldung. Das Hotmelt wird dann automatisch aus einem großdimensionierten Vorratsbehälter bereitgestellt.
 
In das Problue Liberty-System kann ein Klebstoff-Durchflusskontrollsystem ATS (Adhesive Tracking System) integriert sein, das auch als Nachrüst-Kit für bereits installierte Nordson-Schmelzgeräte lieferbar ist. Das ATS ermittelt direkt und präzise die tatsächlich geförderte Klebstoffmenge pro Einheit. Es können Toleranzgrenzen definiert werden, bei deren Über- bzw. Unterschreitung ein Warnsignal erfolgt. Gegebenenfalls wird die Linie gestoppt. Durch diese Arbeitsweise wird nicht nur der Klebstoffverbrauch reduziert, sondern auch die Prozesssicherheit erhöht bzw. der Ausschuss verringert.
 
Dem Trend „Industrie 4.0“ entsprechend, gibt es für die ProBlue Liberty-Systeme sogenannte PMI-Kits (Parent Machine Integration), welche via Profibus die Integration der Klebstoffauftragssysteme in das HMI der Hauptmaschine ermöglichen. Der Zeitaufwand für die Programmierung ist gering. Mit der Software, die im Übrigen als kostenloser Download auf der Nordson-Website zur Verfügung steht, kann auf dem HMI ein individuelles, intuitives Bedienfeld für jedes Gerät inklusive Melter erstellt werden.

Nordson auf der FachPack 2019: Halle 2, Stand 225
stats