Gallus Labelmaster erhält Facelift
Kürzere Maschine, weniger Makulatur

15.09.2021 Die Gallus Labelmaster wird ab sofort mit neuen sowie optimierten Features ausgeliefert. Das neue Bedienungskonzept sorgt nicht nur für mehr Komfort beim Bedienen, sondern auch für weniger Makulatur im Produktionsalltag.

Die Gallus Labelmaster wird ab sofort mit neuen sowie optimierten Features ausgeliefert.
© Foto: Gallus
Die Gallus Labelmaster wird ab sofort mit neuen sowie optimierten Features ausgeliefert.

Gallus kann nun eine noch kompaktere Maschine anbieten. Die Gallus Labelmaster hat ab sofort eine kürzere Maschinenlänge, da Corona, Bahnreinigung, Transport- und Bahnspannung in die neuen Wicklereinheiten integriert sind und somit ein Modul eingespart werden kann. Das kompakte Design ermöglicht eine reduzierte Makulatur dank einer bis zu 3,30 Meter kürzeren Maschinenlänge und sorgt so für einen verbesserten ökologischen Fußabdruck im Vergleich zum Vorgängermodell.

„Ease of use“ im Mittelpunkt

Die „Operator Friendliness“, sprich die einfache und intuitive Bedienung der Labelmaster durch die Drucker:innen steht seit jeher im Fokus der Weiterentwicklung der Gallus Labelmaster. In diesem Sinne können nun die Wicklereinheiten nicht nur lokal direkt am Wickler bedient werden, sondern deren Parameter können zentral über das Touchpanel im Human Machine Interface (HMI) des Maschinensystems eingesehen und angepasst werden – ganz im Sinne des „Easy of Use“-Gedanken.

Neu durchdacht und komplett überarbeitet wurde in diesem Rahmen auch der Ladevorgang der Rollen: Mit einem neuen Trolley-System, sprich einem mobilen Lift außerhalb der Druckmaschine, kann das Substrat einfach be- und entladen werden, ohne dabei den Untergrund zu berühren. So ist kein integrierter Hublift mehr nötig und die Bediener:innen können den Trolley je nach Bedarf flexibel einsetzen, selbst an weiteren Maschinen. Eine einfache und flexible Beladung des Substrats ist die Folge.

Neue Features als Standardausführung

Weitere optimierte Ausstattungsmerkmale wie beispielsweise eine verbesserte Zugänglichkeit zur Corona Vorbehandlung und Bahntransportmodule mit Schnellwechselsystem für die schnelle und einfache Reinigung runden die Weiterentwicklung der Gallus Labelmaster ab.

Mehr als 160 Installationen der Gallus Labelmaster wurden weltweit installiert. Ab sofort ist die Labelmaster mit den neuen Features erhältlich, teils standardmäßig im Paket enthalten oder je nach Wunsch und Bedarf des Druckunternehmens.

stats