Betriebsbereite Sensorik für die Palettendetektion
Leuze präsentiert neue Spezialhalterung

09.04.2021 Für die Sensoren der Serie 25C hat Leuze eine neue Spezialhalterung entwickelt. Mit dieser entfallen für Anlagenbetreiber die Montage und Feinjustierung der Sensoren.

Neue Spezialhalterung für die Sensoren der Serie 25C zur Palettendetektion.
© Foto: Leuze
Neue Spezialhalterung für die Sensoren der Serie 25C zur Palettendetektion.

Die Hersteller der Fördertechnik montieren die neuen Halterungen bereits im Werk vor. Auch die Erstinbetriebnahme und Feinjustierung kann künftig der Hersteller übernehmen. Das spart dem Kunden Zeit und Geld. Mitarbeiter der Anlagenbetreiber können nach Installation der Förderstrecke sofort mit dem Betrieb beginnen.

Passgenau im Innenbereich des Förderers

Die Halterungen sind passgenau für die Sensor-Serie 25C ausgelegt. Der Hersteller der Fördertechnik integriert die Sensoren mit Hilfe der neuen Leuze-Halterung im Innenbereich des Förderers. Störende Konturen durch mechanische Befestigungssysteme entfallen komplett. Die integrierte Frontscheibe leitet Schmutzpartikel zuverlässig ab. Insgesamt ist die Lösung nach Leuze-Angaben weniger reinigungsintensiv und wartungsärmer als Systeme, die auf klassische Reflexionslichtschranken setzen.

Zudem sollen Anlagenbetreiber von der speziellen Fremdlichtparametrierung der Sensoren profitieren: Denn die Modelle der Serie 25C sind unempfindlich gegen hochfrequente LED-Beleuchtungen in Produktions- oder Logistikhallen. Zudem erkennen die Sensoren mit ihrer guten Detektions-Performance und ihrer Funktionsreserve verschiedene Palettentypen zuverlässig.

stats