Syntegon Technology Services auf der Virtual Show 2020
Digitale Services entlang des Maschinenlebenszyklus

22.04.2020 Syntegon Technology ist nicht nur Maschinenhersteller, sondern begleitet Kunden mit Lösungen und Dienstleistungen entlang des gesamten Maschinenlebenszyklus. Das verdeutlicht der Spezialist für Prozess- und Verpackungstechnik auf der Virtual Show 2020, mit der das Unternehmen seine Innovationen vom 7. bis 13. Mai online präsentiert.

Syntegon Technology bietet zahlreiche Remote Services mit sicherem Fernzugriff an, darunter Online-Bedienerschulungen und das E-Portal für unkomplizierte Ersatzteilbestellung.
© Foto: Syntegon Technology
Syntegon Technology bietet zahlreiche Remote Services mit sicherem Fernzugriff an, darunter Online-Bedienerschulungen und das E-Portal für unkomplizierte Ersatzteilbestellung.
 Das virtuelle Event unterstreicht den Fokus auf die konsequente Weiterentwicklung des Serviceangebots. Besucher erfahren, wie Syntegon sie zukünftig noch stärker mit intelligenten und nachhaltigen Dienstleistungen unterstützt.

Remote Services für sicheren Fernzugriff

Unter Berücksichtigung der aktuellen Situation setzt Syntegon Technology nicht nur auf ein virtuelles Event, sondern bietet zahlreiche Services aus der Ferne an. Derzeit nutzen viele Kunden Remote Services, wenn sie Unterstützung bei Einstellungen oder der Fehlerbehebung an Maschinen benötigen. Besucher der Virtual Show dürfen sich zu diesem Service auf ein exklusives Angebot freuen.

Auch sonstige Beratungsleistungen und Serviceangebote, für die üblicherweise ein Mitarbeiter von Syntegon Technology zum Kundenstandort fahren würde, erfolgen über digitale Kanäle. So können Kunden beispielsweise Ersatzteile über das E-Portal, den Online-Shop von Syntegon, bestellen.

Bedienerschulungen finden ebenso virtuell statt. Teilnehmer können das Format dabei nach individuellen Bedürfnissen wählen: Syntegon bietet über eine Online-Plattform webbasierte Schulungen, Virtual Reality Trainings sowie Schulungen im virtuellen Klassenzimmer an.

Digitale Services für störungsfreien Betrieb

Die Digitalisierung spielt auch in der Produktion eine große Rolle. Pharmazeutische Hersteller profitieren dabei von der langjährigen Erfahrung der Syntegon-Experten in der Entwicklung und Implementierung von Softwarelösungen. Die Pharma i 4.0 Solution Platform beispielsweise liefert Anlagenbetreibern wichtige OEE-Daten und überwacht die Zustände von Maschinen und Prozessen. Darüber hinaus informiert sie in Echtzeit über Ereignisse wie Alarme oder Maschinenstillstände.

Neben der vorbeugenden rückt in Zukunft die vorausschauende Wartung immer stärker in den Fokus: „Vorausschauende Wartung macht Ausfallzeiten planbar und sorgt für einen störungsfreien Produktionsbetrieb“, erklärt Muhammed Ali Turac, Produktmanager für digitale Services bei Syntegon Technology. Dafür zeigt das Unternehmen auf der Virtual Show erstmals MIRA (Machine Intelligence Reporting & Analytics): Die modulare Softwarelösung erkennt dank intelligenter Algorithmen den Verschleiß an prozesskritischen Bauteilen wie Lüftern und kündigt bis zu sechs Wochen vor einem potenziellen Ausfall an, dass ein Bauteil ausgetauscht werden muss. „Der entscheidende Vorteil bei diesem System: Es greift nicht in die Maschinensteuerung ein. Damit müssen nachgerüstete Anlagen nicht erneut qualifiziert und validiert werden“, so Turac.

Für einen störungsfreien Betrieb bei pharmazeutischen Herstellern sorgt Syntegon Technology mit dem patentierten Smart Skin Quantifeel™ System. Dieses reduziert Stillstände dank optimiertem Durchtransport von Glasbehältnissen. An welchen Stellen in der Maschine ist die Belastung der Glasbehältnisse besonders hoch, weil Stöße, Druck oder Rotationen einwirken? Sensoren identifizieren kritische Punkte, die dann zuverlässig beseitigt werden können. Das bedeutet nicht nur weniger Stillstände, sondern auch geringere Abfallmengen durch reduzierten Glasbruch.

Effiziente Wartungsarbeiten und Produktionsoptimierung mit Cloud Platform

Dank der neuen, cloudbasierten Digital Shopfloor Platform gehören papierbasierte Prozesse und unnötige Zeitverluste bei der Wartung in der Nahrungsmittelindustrie der Vergangenheit an. „Techniker haben die Aufgabenplanung sowie alle Handbücher und Dokumentationen quasi in der Hosentasche,“ so Sven Scharnitzki, Produktmanager bei Syntegon Technology. Über das interaktive Performance Board mit intuitiver Oberfläche sehen die Mitarbeiter sämtliche entscheidende Fertigungsdaten wie Produktionszeit, Verluste und Stopps auf einen Blick. Optimierungspotenziale lassen sich schneller erkennen und dadurch Stillstände vermeiden. Zudem sorgen QR-Codes an den Maschinen dafür, dass relevante Daten prompt und einfach angezeigt werden. Das spart Zeit und Ressourcen – und erleichtert die tägliche Arbeit.

Nachhaltigkeit zum Aufrüsten

Das Thema Nachhaltigkeit steht insbesondere bei der Verpackung von Lebensmitteln im Fokus. Mit der neuen Siegelbackentechnologie PHS 2.0 bietet Syntegon jetzt ein Nachrüst-Kit für vertikale Schlauchbeutelmaschinen, das weniger Folienverbrauch bei bis zu 25 Prozent höheren Produktionsgeschwindigkeiten gewährleistet. Nahrungsmittelhersteller, die nachhaltigere Alternativen für ihre vorhandenen Anlagen testen wollen, können künftig den Service für Materialtests von Syntegon in Anspruch nehmen. Dazu führen die Service-Experten Versuche auf den eigenen Anlagen durch, damit Kunden ihre Produktion nicht unterbrechen müssen. Detaillierte Berichte und Aufnahmen werden dann gemeinsam analysiert.

Mehr zu den Serviceangeboten von Syntegon Technology erfahren Sie vom 7. bis 13. Mai 2020 auf der Virtual Show 2020. Weitere Details folgen in Kürze.
stats