Schur Star Anlage füllt ab
Energie im Westentaschenformat

28.05.2021 Lewa of Sweden hat eine Weltneuheit auf den Markt gebracht. Das neue Produkt sorgt für einen Energiekick, frischen Atem und stärkt die Zähne. Eine vollautomatische Verpackungsmaschine für die Abfüllung in Sachets sorgt für hohe Flexibilitär in der Produktion.

© Foto: Schur Star

Lewa ist ein kleines Sachet aus Vlies, welches man unter die Lippe legt. Der kleine Beutel ist mit grünem Tee gefüllt, vollgepackt mit Vitaminen, Antioxidanten und Koffein. Lewa enthält weder Tabak, Nikotin noch Zucker und ist in den Geschmacksrichtungen Spearmint, Apfel & Fichtenadel, Cola & Lime und Lakritz & Himbeere erhältlich.

Der Beutel enthält 18 der kleinen Energiebomben, die als Ersatz für Energy-Drinks und Kaugummi gedacht sind. Der Zipper verschließt den Beutel luftdicht, so dass das Aroma so lange wie möglich erhalten wird.

Neue Darreichungsform

Lewa of Sweden entwickelt und vermarktet Produkte in einer völlig neuen Darreichungsform – für aktive und bewusste Verbraucher. Die kleinen Energiebomben sind seit einiger Zeit in der Pipeline und werden auf der Lewa-eigenen Website verkauft. Außerdem wird das Produkt zunehmend in Geschäften im Dienstleistungs- und Lebensmittelhandel in Schweden verkauft, und die Einführung im Ausland wird voraussichtlich Ende dieses Jahres stattfinden.

Die handlichen Beutel im Taschenformat erleichtern das Mitnehmen für unterwegs, da Lewa überall und jederzeit konsumierbar ist. Das auffällige Design kommuniziert mit Farben und Grafiken sowohl Dynamik als auch Lebensfreude – ganz im Einklang mit dem Produktprofil und den Verbrauchern, an die man sich wendet.

Konzept bietet entscheidende Flexibilität

„Wir erwarten viel von dieser Weltneuheit, und die Verbraucher, die das Produkt ausprobiert haben, haben es sehr gut aufgenommen”, sagt Peter Johansson, VD Lewa of Sweden. „Das Schur Star Konzept gibt uns die große Flexibilität, die es uns ermöglicht, die Verpackungskapazität mühelos anzupassen, wenn das Produkt Fuβ fasst, und wir das Sortiment erweitern”.

Die vollautomatische Verpackungsmaschine ist für Doppelindexfüllung ausgestattet, was eine hohe Verpackungskapazität ergibt. Der Verpackungsprozess lässt sich leicht zwischen manuellem, halb- und vollautomatischem Befüllen umschalten, und es ist ebenso einfach, zwischen Beutelformaten und -größen zu wechseln. Und aufgrund der hohen Flexibilität wird das Verpacken der neuen Produkte, die sich in der Pipeline befinden, kein Problem werden.

stats