Schreiner Group
3 Produkte – 4 Awards

10.06.2022 Kleine Sensation: Drei Produkte eingereicht – vier Auszeichnungen erhalten. Darüber kann sich die Schreiner Group bei der diesjährigen Verleihung der FINAT-Awards freuen.

Das Robust RFID-Label erhielt gleich zwei Auszeichnungen, unter anderem den Hauptpreis in der Gesamtgruppe Innovation & Electronic Printing. Doch auch das Light-Protection-Label und die Heizfolie von Schreiner Pro Tech wurden mit ersten Preisen ausgezeichnet.
© Foto: Schreiner
Das Robust RFID-Label erhielt gleich zwei Auszeichnungen, unter anderem den Hauptpreis in der Gesamtgruppe Innovation & Electronic Printing. Doch auch das Light-Protection-Label und die Heizfolie von Schreiner Pro Tech wurden mit ersten Preisen ausgezeichnet.

Vor allem für Innovationen in den Zukunftstechnologien RFID und gedruckte Elektronik wurde das Hightech-Unternehmen ausgezeichnet: So erhielt das Robust RFID-Label von Schreiner MediPharm gar den Hauptpreis in der Gesamtkategorie Innovation & Electronic Printing.

Im norditalienischen Baveno traf sich die europäische Selbstklebeetiketten-Branche zu ihrer jährlichen Konferenz – in diesem Jahr endlich wieder live vor Ort. In diesem Rahmen wurden vom Europäischen Verband der Selbstklebeetiketten-Industrie (FINAT) die besten Produkte prämiert. Für die Schreiner Group waren die FINAT-Awards 2022 ein voller Erfolg. Der Hidden Champion erhielt insgesamt vier Auszeichnungen. „Bei den Zukunftstechnologien RFID und gedruckte Elektronik sind wir ein Vorreiter in der Branche“, meint Geschäftsführer Roland Schreiner. „Es freut mich sehr, dass diese Innovationen am Markt nicht nur gesehen werden, sondern eine so große Anerkennung finden.“

Besonders der Geschäftsbereich Schreiner MediPharm konnte sich über tolle Preise freuen. Das Robust RFID-Label wurde nicht nur mit dem ersten Platz in der Kategorie Innovation ausgezeichnet, sondern erhielt darüber hinaus sogar den Hauptpreis in der Gesamtgruppe Innovation & Electronic Printing. Was das Hightech-Etikett so außergewöhnlich macht, ist die innovative Konstruktion, die den integrierten RFID-Chip vor Beschädigungen schützt, welche beispielsweise durch mechanische Belastungen oder Stöße ausgelöst werden können. Die RFID-Funktionalität kann so von der Produktion bis zur Endanwendung sichergestellt werden. Außerdem erhielt das Light-Protection-Label, das hilft, lichtempfindliche Arzneimittel vor UV-Strahlung und blauem Licht zu schützen, in der Kategorie Pharmaceuticals den ersten Preis.

Der erste Preis in der Kategorie Electronic Printing ging zudem an die Heizfolie für Fahrerassistenzsysteme von Schreiner ProTech. Dieses Electronics in Films-Produkt ermöglicht die zuverlässige und dauerhafte Enteisung der Sensoren von Kamera-, Radar- und LiDAR-Systemen. So wird eine sichere Fahrt auch bei Minustemperaturen ermöglicht. Da die Heizfolie auf gedruckter Elektronik basiert, bietet sie zahlreiche Vorteile: Die Funktionsfolie ist extrem dünn und biegsam. Mithilfe der modernsten Stanz- und Drucktechniken werden auch komplexe Konturen mit engen Toleranzen ermöglicht.

stats