Mordsduhsel-Aktion von Bluhm

24.01.2014

© Foto: Bluhm Systeme
Eine erfreuliche Überraschung gab es zum Jahresende 2013 für die Refresco Deutschland GmbH im Werk Mönchengladbach-Herrath: Michael Rong, Techniker beim Hersteller von Fruchtsäften und Erfrischungsgetränken, hatte im Rahmen der „Mordsdusel-Aktion“ des Kennzeichnungsanbieters Bluhm Systeme GmbH einen Linx Continuous Inkjetdrucker CJ 400 gewonnen. Vor Ort am Standort Herrath nahm er im Beisein des Leiters Instandhaltung, Herrn Leo Lenzen, sowie des Werksleiters, Herrn Dietmar Sommer, den Gewinn von Volker Bluhm, Mitglied der Geschäftsleitung Bluhm Systeme, entgegen. „Jetzt kann ich über ein zusätzliches Beschriftungsgerät verfügen“, freute sich Rong. Mit weit über 20 Beschäftigungsjahren gehört er bereits zum „Urgestein“ des Herrather Unternehmens und ist mit der Beschriftungstechnik bestens vertraut.
 
Der Tintenstrahldrucker Linx CJ 400 ist simpel zu bedienen und der Bediener kann einfach selbst die Wartung durchführen. Da der Druckkopf bei diesem System im Schnitt nur alle 3 Monate gereinigt werden muss, ist eine hohe Systemverfügbarkeit gewährleistet.
Ein weiterer Pluspunkt: Der Drucker ist sowohl für die Beschriftung von Primär- als auch Sekundärverpackungen geeignet und kann ohne großen Aufwand zwischen verschiedenen Produktionslinien hin- und her bewegt werden. Dadurch ist der Drucker für verschiedene Druckaufgaben flexibel einsetzbar.   
Systemberater Rajko Limberger von Bluhm Systeme, der ebenfalls bei der Übergabe anwesend war, bot an, die Einweisung für das System persönlich zu übernehmen, falls gewünscht auch in der Nachtschicht. Herr Rong nahm das Angebot schmunzelnd zur Kenntnis und versprach, diesbezüglich in jedem Fall auf die Kennzeichnungsspezialisten zuzukommen.  
 

www.bluhmsysteme.com

BU: vlnr Volker Bluhm (Bluhm Systeme GmbH), Dietmar Sommer (Refresco GmbH Deutschland), Michael Rong (Refresco GmbH Deutschland), Rajko Limberger (Bluhm Systeme GmbH).  

Foto: Bluhm Systeme
stats