Illig Maschinenbau
„Restrukturierung zeigt Wirkung“

06.07.2021 Die Ursachen für die sich schon im Jahresverlauf 2019 abzeichnende Situation waren Investitionszurückhaltungen seitens der Kunden weltweit.

Illig Maschinenbau: „Operativer Turnaround“.
© Foto: Illig
Illig Maschinenbau: „Operativer Turnaround“.

Die Restrukturierung bei Illig Maschinenbau in Heilbronn zeigt Wirkung, der operative Turnaround ist in Sicht. Nach fast drei Jahren in einem schwierigen wirtschaftlichen Marktumfeld und geschrumpften Auftragsvolumina blickt das Unternehmen im Jubiläumsjahr mit Zuversicht in die Zukunft. Ein konsequent umgesetztes Sanierungskonzept konnte die Verluste in 2020 annähernd halbieren und befördert das Familienunternehmen operativ Ende 2021 aus der Verlustzone.

Die Ursachen für die sich schon im Jahresverlauf 2019 abzeichnende Situation waren Investitionszurückhaltungen seitens der Kunden weltweit. Für tiefgreifende Verunsicherungen sorgten politisch motivierte Handelskonflikte, die global negativ befeuerte Kunststoff- und Verpackungsdiskussion und letztlich die weitreichenden Folgen der pandemiebedingten weltweiten Lockdowns mit gravierenden Störungen in allen Logistikketten.

Die Auftragslage im Maschinenbau zieht wieder an

Nach dem ersten Halbjahr 2021 hält die wirtschaftliche Normalität wieder Einzug. Die Auftragslage im Maschinenbau zieht wieder an. Gleichwohl ein klares Signal, die Sanierungsmaßnahmen konsequent weiter zu verfolgen. Denn die Herausforderungen angesichts der weltweiten Verunsicherung in den Märkten aufgrund der weiterhin anhaltenden Kunststoff- und Verpackungsdiskussion sowie den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie sind klar definiert.

„Wir haben früh auf die Situation reagiert und bereits Anfang 2020 die ersten Maßnahmen umgesetzt, um die Umsatz- und Gewinneinbrüche zu kompensieren“, erklärt Illig-Geschäftsführer Carsten Strenger. „Illig ist und bleibt ein ausgezeichnetes mittelständisches Maschinenbauunternehmen mit hervorragenden Fachkräften, die nach wie vor wegweisende technologische Lösungen für unsere Kunden entwickeln. 2021 entfalten die letztes Jahr ergriffenen Maßnahmen positive Wirkungen. Wir gehen stärker auf die Märkte ein und sind näher an unseren Kunden. Diese Ziele verfolgen wir weiter. Es gilt jetzt weiterhin hoch flexibel und strategisch fokussiert auf Kundenanforderungen einzugehen, die sich aus den globalen Marktgegebenheiten ableiten.“

Illig ist ein weltweit führender Anbieter von Thermoform- und Verpackungssystemen sowie Werkzeugsystemen für Kunststoffe und Karton.

 

stats