Fachpack 2021
Packaging by Quadient: 1.100 Pakete pro Stunde

23.09.2021 Packaging by Quadient zeigt die automatisierte Verpackungsanlage CVP Everest. Die Lösung vermisst, schneidet, faltet, verklebt und etikettiert bis zu 1.100 maßgeschneiderte Transportkartons pro Stunde.

CVP Everest: Mit passgenauen Paketen können Versender:innen Wellpappe, Transportvolumen und Kosten sparen.
© Foto: Packaging by Quadient
CVP Everest: Mit passgenauen Paketen können Versender:innen Wellpappe, Transportvolumen und Kosten sparen.

Packaging by Quadient zeigt die automatisierte Verpackungsanlage CVP Everest. Die Lösung vermisst, schneidet, faltet, verklebt und etikettiert bis zu 1.100 maßgeschneiderte Transportkartons pro Stunde und eignet sich vor allem für Unternehmen mit hohem Paketvolumen. Für mittelständische Unternehmen eignet sich dagegen die kleine Schwester CVP Impack mit bis zu 500 passgenauen Paketen pro Stunde.

Die CVP-Serie für die individuelle Automatisierung des gesamten Verpackungsprozesses lässt sich individuell anpassen. Ein 3-D-Scanner vermisst starre oder flexible Produkte. Auf Grundlage der generierten Informationen wird vollautomatisch ein Karton, der mit einem kundenindividuellen Branding versehen sein kann, ausgeschnitten, gefaltet, geschlossen, verklebt und etikettiert – in drei Sekunden.

Fachpack 2021 Halle 4 | Stand 4-135






Fachpack2021
stats