Erholung bei den Verkäufen im ersten Quartal 2021
Ucima meldet Plus bei Umsatz

26.05.2021 Die Umsatzentwicklung der italienischen Verpackungsmaschinenbauer im Jahresvergleich verzeichnet dank des Wachstums im Binnenmarkt im ersten Quartal 2021 wieder ein Plus von 9,2 %.

© Foto: Fotolia

Entsprechend den vom Studienzentrum Mecs-Ucima befragten Unternehmen bleibt der Umsatz der italienischen Hersteller von Verpackungsmaschinen im ersten Quartal 2021 im positiven Bereich. Der Anstieg im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 2020 beträgt +9,2 %. Zugpferd ist vor allem der einheimische Markt, der +28,8 % erzielen konnte. Bescheidener erweist sich hingegen das Wachstum auf den internationalen Märkten (+4,9 %).

Auch die Daten bezüglich der eingegangenen Aufträge verbesserten sich im ersten Quartal 2021 sowohl in Italien als auch im Ausland mit einem Gesamtanstieg von 10,5 % im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Vorjahrs: die Nachfrage aus dem Ausland konnte ein Wachstum von 4,5 % und aus dem Inland von 43,2 % verzeichnen. Hinter diesem außergewöhnlichen Aufschwung stehen auch die Auswirkungen des landesweiten Lockdowns, der Anfang März 2020 begann.

Die Erwartungen für die kommenden Monate bleiben sowohl auf dem Binnenmarkt als auch auf dem ausländischen stabil. Die besten Ergebnisse werden in den Branchen Food, Pharma und Chemie erwartet.

Die Ergebnisse haben sich positiv auf den Jahresschnitt der Monate, in denen die Produktion garantiert ist, ausgewirkt, die von den 5,6 Monaten im Dezember auf 6,3 im März gestiegen sind. Aus den Erhebungen für das Quartal geht außerdem eine höhere Lebendigkeit bei den After-Sales-Dienstleistungen im Vergleich zum Direktverkauf der Maschinen hervor.

„Die Daten des ersten Quartals sind sehr ermutigend“, kommentiert Ucima-Präsident Matteo Gentili, „und bestätigen den Wiederaufschwung sowohl auf nationaler als auch globaler Ebene. Wir haben weiterhin einen langen Weg vor uns, mit den Variablen in Verbindung mit der kompletten Beendigung der Pandemie und der immer härteren Konkurrenz, aber der richtige Weg wurde eingeschlagen und sobald die Krise ein Ende nimmt, wird die Branche, die wir vertreten, noch solider sein.“

stats