Prüfung von Druckvorlagen
EyeC veröffentlicht neue Software

26.03.2021 EyeC gibt die weltweite Verfügbarkeit seiner neuen webbasierten Textinspektionssoftware Prooftext bekannt.

© Foto: EyeC

Die Software wurde für das initiale Artwork-Proofreading und die Revisionskontrolle entwickelt, um Kreativagenturen, Prepress-Dienstleister, Pharmahersteller, FMCG-Unternehmen sowie Etiketten- und Verpackungsdrucker dabei zu unterstützen, die Artwork-Erstellung und den Prepress-Prozess zu beschleunigen, die Zeit für das Proofreading zu verkürzen und kostspielige Fehler zu vermeiden.

„Prooftext bietet eine bis zu 50 % schnellere Gesamtprüfzeit als vergleichbare Systeme auf dem Markt, dank des hochautomatisierten Textabgleichs, der erstklassigen Benutzerfreundlichkeit und einer effizienten Auswertung", so Dominique Elsen, EyeC Product Manager. „Die Kernfunktionalität von Prooftext ist der Vergleich von Manuskripten mit ursprünglichen Artwork-Dokumenten wie PDF oder anderen, um Unterschiede zu finden und zu bewerten."

Artwork-Proofreading leicht gemacht

Die intuitive Bedienbarkeit, der intelligente Algorithmus und die innovative Benutzeroberfläche in Verbindung mit den einfach zu bedienenden Werkzeugen ermöglichen es jedem Anwender, komplexe Dokumente und Druckvorlagen an jedem Ort und ohne umfangreiche Schulung effizient zu prüfen und zu bewerten. Die schnelle Prüfung verhindert grobe Fehler im Vorfeld und vermeidet anstehende Kosten.

Prooftext ist speziell für textlastige und mehrsprachige Druckvorlagen auf Produkten wie Faltschachteln, Etiketten, Prospekten, Broschüren und flexiblen Verpackungen entwickelt worden. Um die Qualität bereits in der Phase der Artwork-Erstellung sicherzustellen, wird Live-Text (Unicode) aus Manuskript- und Briefing-Dateien (Word, HTML, QRD-Templates und mehr) mit der ursprünglichen Artwork-Datei oder dem Proof (PDF) verglichen. Der Zyklus der Artwork-Revisionskontrolle wird durch den Vergleich des Live-Textes eines PDFs mit dem eines PDFs mit unterschiedlichen Revisionen reduziert.

Der geprüfte Textinhalt umfasst Unterschiede, die durch gelöschten, eingefügten oder geänderten Text verursacht werden, sowie Abweichungen in den Textstilen (fett, kursiv, Größe und Schriftart). Mehrere Seiten, Dokumente, Dateiformate und Sprachen können gleichzeitig in einem Durchgang geprüft werden.

stats