Accelerator Days von Schur Flexibles
Ressourcenschonende Lösungen im Fokus

09.08.2021 Expertise teilen, um gemeinsam zu einer besseren, nachhaltigeren Zukunft zu gelangen – dieser Gedanke stand hinter den Accelerator Days der Schur Flexibles Group.

Mit den Accelerator Days bot Schur Flexibles eine spannende Plattform auf der interne und externe Referenten heiß diskutierte Branchenthemen beleuchteten. Oben von links: Marina Staltmeier, Manager PackScience Center, Schur Flexibles, Vivian Loftin, Co-founder Recyda; unten von links: Martin Berlekamp, Head of Sustainability, Schur Flexibles, Graham Houlder, Ceflex Project Coordinator and Managing Director of Sloop Consulting.
© Foto: Schur Flexibles
Mit den Accelerator Days bot Schur Flexibles eine spannende Plattform auf der interne und externe Referenten heiß diskutierte Branchenthemen beleuchteten. Oben von links: Marina Staltmeier, Manager PackScience Center, Schur Flexibles, Vivian Loftin, Co-founder Recyda; unten von links: Martin Berlekamp, Head of Sustainability, Schur Flexibles, Graham Houlder, Ceflex Project Coordinator and Managing Director of Sloop Consulting.

Das Online-Event, welches am 8. und 9. Juni 2021 stattfand, folgte dem Leitmotiv der Gruppe „Wir verändern Verpacken. Im Auftrag der Zukunft.“ Es bot zwei mit Innovationen, Fachwissen und Austausch prall gefüllte Tage rund um flexible Verpackungslösungen sowie Themen die die Branche umtreiben. Dabei richtete sich der Fokus auf mehr Nachhaltigkeit und Kreislauffähigkeit in Verpackungsfragen. Die Highlights der Veranstaltung stehen weiterhin online zur Verfügung.

Eine bessere Zukunft gestalten

Die Schur Flexibles Group wirbt bereits seit 2018 mit ihrer Initiative „rethink!“ für Konzepte, die ein konsequentes Umdenken in Verpackungsfragen für mehr Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung beinhalten. Der Spezialist für flexible Verpackungslösungen bot seinen nationalen und internationalen Teilnehmern dazu auf den Accelerator Days eine spannende Plattform: Vorträge von internen und externen Referenten beleuchteten heiß diskutierte Branchenthemen wie „Disruptive Change“, „Creating a circular economy for plastic packaging“ aber auch für die Packaging Branche zunächst unerwartete Themen wie z.B. der Vortrag der Raiffeisen Bank International über „Harmonization and Transparency-Regulatory Drivers to a Green Economy“. Nach den Talks bot sich in anschließenden Gesprächsrunden die Gelegenheit zu Vertiefung und Austausch mit den Experten, welche rege genutzt wurde.

In der Session „rethink! Our process behind sustainable packaging” erläuterte Schur Flexibles ausführlich die gruppeninterne Nachhaltigkeitsstrategie. Hausinterne Experten informierten darüber hinaus über das breite Spektrum an innovativen Verpackungslösungen aus dem Schur Flexibles Portfolio – von Klassikern wie PA/PE- oder Skin-Verpackungen über Papier-basierte Verpackungslösungen bis hin zu recyclingfähigen Monomaterialien und ressourcenschonenden Speziallösungen. Ergänzt wurden die einzelnen Themen durch aufwändig produzierte Videos in fünf Sprachen.

Große Nachfrage, gelungenes Konzept

Mit dem Event traf die Schur Flexibles Group den Nerv der Branche, wie die hohe Resonanz und das durchweg positive Feedback belegen, erklärt Friedrich Humer, CSO Schur Flexibles: „Die Accelerator Days waren ein voller Erfolg und wir sind unserem Ziel, gemeinsam mit allen Akteuren eine bessere Zukunft zu gestalten etwas nähergekommen. Wir freuen uns sehr über die vielen begeisterten Rückmeldungen unserer Teilnehmer, die die qualifizierten Inhalte sehr zu schätzen wissen, und denen wir echte Mehrwerte mit auf den Weg geben konnten.“

stats