Beviale Moscow 2022
Setzt auf unbestimmte Zeit aus

09.03.2022 Die Beviale Moscow, die erste ganzheitliche Messe für den russischen Getränkemarkt, setzt vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse auf unbestimmte Zeit aus.

Die Beviale Moscow wird Ende März nicht stattfinden.
© Foto: NürnbergMesse
Die Beviale Moscow wird Ende März nicht stattfinden.

Sie wird nicht, wie geplant, vom 29. bis 31. März 2022 im Pavillon 57 des Veranstaltungsgeländes VDNH in Moskau stattfinden.

In ihrer sechsten Edition war die Beviale Moscow auf dem besten Weg, an vorangegangene Erfolge anzuknüpfen. Für die Beviale Moscow 2022 hatten sich rund 100 Aussteller angemeldet und es wurden etwa 5.000 Besucher erwartet, davon jeweils rund zwei Drittel aus Russland.

Messen stehen schon immer für den friedlichen Austausch von Waren, Dienstleistungen und Ideen unterschiedlicher Nationen. Umgekehrt ist Frieden Grundvoraussetzung für das Stattfinden von Messen in den jeweiligen Ländern. Durch den kriegerischen Überfall und die sich daraus ergebenden Sanktionen ist eine Durchführung der Beviale Moscow aktuell nicht möglich. Sie wird deshalb auf unbestimmte Zeit ausgesetzt, teilt die NürnbergMesse GmbH mit.

Beviale Family: Internationale Kompetenz in der Getränkeindustrie

Die NürnbergMesse Group beweist ihre Kompetenz in Sachen Getränkewirtschaft auf internationalem Parkett: Die BrauBeviale in Nürnberg ist eine der bedeutendsten Investitionsgütermessen für die Getränkeindustrie weltweit. Die Beviale Family ist darüber hinaus mit unterschiedlichen, auf den jeweiligen Zielmarkt angepassten Veranstaltungsformaten und Marketingkooperationen in rund zehn Ländern weltweit aktiv. Die Familienmitglieder und Partner des Netzwerkes sind in den wichtigen Wachstumsmärkten zu Hause. myBeviale.com als digitale Plattform der Getränkebranche rundet das Portfolio ab.



 

stats